Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 21. September 2019 

Symposium zum Wandel des Pflegeberufs und neuen Aufgaben

27.03.2006 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

Pflegedienst des Universitätsklinikums lädt am 5. und 6. April zu bundesweiter Fachtagung nach Jena ein Jena (27.03.06) Am 5. und 6. April lädt das Universitätsklinikum Jena bereits zum dritten Mal professionell Pflegende zum bundesweiten Pflegesymposium ein. Unter dem Motto "Gemeinsam neue Wege gehen" steht die diesjährige Tagung im Zeichen notwendiger Entwicklungen und Neuerungen.

"Wir möchten aufzeigen, welche Auswirkungen das im deutschen Gesundheitswesen eingeführte DRG-System auf den Pflegedienst hat" erklärt Krankenpfleger Tancred Lasch, Mitorganisator des Symposiums. "Dazu gehört auch die Frage, wie Schwestern und Pfleger auf den Stationen trotz des ständig zunehmenden Kostendruckes in Zukunft eine optimale Betreuung unserer Patienten erreichen können", so Lasch weiter.

Die Tagung knüpft damit an die beiden erfolgreichen Pflegesymposien 2002 und 2004 in Jena an, und soll erneut engagierten Mitarbeitern der Pflegedienste als Plattform für die Diskussion aktueller Themen im Gesundheitswesen dienen. Eine der zentralen Fragen dabei ist, ob neue Strukturen im Pflegedienst und eine Spezialisierung der Mitarbeiter eine geeignete Antwort auf die vielbeschworene Kostenexplosion im Gesundheitswesen ist. "Es ist Zeit, über Neustrukturierungen im Bereich des Pflegedienstes intensiv nachzudenken", ist Joerg-Dieter Storsberg, Pflegerischer Vorstand am Uniklinikum Jena, überzeugt. "Wir müssen uns den anstehenden Aufgaben kreativ und lösungsorientiert stellen und bereit sein, 'alte Zöpfe' abzuschneiden." Denkanstöße dazu werden auf dem zweitägigen Symposium in Jena den etwa 200 Teilnehmern eine Reihe namhafter Referenten aus Wissenschaft und Praxis vermitteln.

Am zweiten Tag stellen die Jenaer zudem ein neues Projekt vor, mit dem sie auf die sich wandelnden Anforderungen an den Pflegeberuf reagieren wollen. Das gesundheitsfördernde Netzwerk "GANZ DABEI" soll dazu dienen, ganzheitliche Ansätze zur Pflege und Selbstpflege zu vermitteln. Das im Aufbau befindliche Netzwerk soll künftig Angebote zur Gesundheitsförderung aus den Bereichen Bewegung, Naturheilkunde und Kommunikation sowohl den Mitarbeitern des Jenaer Klinikums als auch Interessierten außerhalb des Klinikums zugänglich machen.

III. Jenaer Pflegesymposium
5. und 6. April 2006
Campus der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Ernst Abbe-Platz, 07743 Jena

Ansprechpartner:
Joerg-Dieter Storsberg
Pflegerischer Vorstand, Universitätsklinikum Jena
Tel.: 03641/9320201
E-Mail: Joerg-Dieter.Storsberg@med.uni-jena.de

uniprotokolle > Nachrichten > Symposium zum Wandel des Pflegeberufs und neuen Aufgaben
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/115272/">Symposium zum Wandel des Pflegeberufs und neuen Aufgaben </a>