Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 20. Juni 2019 

Uniklinik Düsseldorf: Zielgerichtete Tumortherapien - vom Labor zur Klinik

27.03.2006 - (idw) Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Moderne Krebstherapien, so genannte gezielte Therapien, englisch "targeted therapies", versprechen bessere Überlebenschancen für betroffene Patienten und weniger Belastung durch die Behandlung. Sie sind Ergebnisse intensiver Grundlagenforschung. Am Samstag, dem 1. April lädt die Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie des Universitätsklinikums Düsseldorf onkologisch interessierte Mediziner zu einem interdisziplinären Düsseldorfer Onkologie-Tag ein. Im Mittelpunkt des Tages stehen Tumore des Magen-Darm-Traktes. Sie zählen zu den häufigsten Krebserkrankungen in den Industrieländern. Allein an Darmkrebs erkranken pro Jahr rund 60.000 Menschen in Deutschland. "Gezielte" Therapien greifen auf molekularer Ebenen in das Tumorwachstum ein. Dabei werden unterschiedliche Wege beschritten: beispielsweise wird das Gefäßwachstum der Tumore verhindert oder die Zellabläufe innerhalb der Zellen so beeinflusst, dass das unkontrollierte Zellwachstum gestoppt werden kann. Auf dem Düsseldorfer Onkologie-Tag im Hotel Intercontinental stellen Referenten aus deutschen Universitätskliniken jeweils Forschungsergebnisse und Anwendungen in der Praxis zu den verschiedenen Ansätzen gegenüber. Anmeldungen und Information unter: Tel. 0211 / 81-16978

Kontakt:
Prof. Dr. Dieter Häussinger, Priv. Doz. Dr. Andreas Erhardt , Tel.: 0211 / 81-16978

uniprotokolle > Nachrichten > Uniklinik Düsseldorf: Zielgerichtete Tumortherapien - vom Labor zur Klinik
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/115283/">Uniklinik Düsseldorf: Zielgerichtete Tumortherapien - vom Labor zur Klinik </a>