Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 10. April 2020 

Pilgerstätte der Mathematik wird 25

27.03.2006 - (idw) Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V.

Bonner Max-Planck-Institut für Mathematik feiert 25. Geburtstag Das Max-Planck-Institut für Mathematik in Bonn, ein anerkannter Anlaufpunkt für Mathematiker aus aller Welt, feiert am 31. März 2006 sein 25-jähriges Bestehen. In Aufbau und Arbeitsweise dem Institute for Advanced Study in Princeton, USA, ähnelnd, bringt das Institut Jahr für Jahr Mathematiker aus aller Welt zum wissenschaftlichen Gedankenaustausch sowie zur Diskussion neuer mathematischer Fragen und Erkenntnisse zusammen. Höhepunkte der offiziellen Festveranstaltung sind die Vorträge von Prof. Dr. Friedrich Hirzebruch, Gründungsdirektor und emeritiertes Wissenschaftliches Mitglied des Max-Planck-Instituts für Mathematik, sowie Sir Michael Atiyah, School of Mathematics an der University of Edinburgh, Großbritannien, und früherer Präsident der Royal Society und Master of Trinity College in Cambridge. Während Hirzebruch aus der Gründungsgeschichte des Institute berichtet, spricht Sir Michael Atiyah in seinem Festvortrag über die "Mathematics in the second half of the twentieth century - a Bonn perspective". Sir Michael Atiyah ist Träger der Fields-Medaille, der höchsten Auszeichnung in der Mathematik, sowie Preisträger des von der Norwegischen Akademie der Wissenschaften verliehenen Abel-Preises.
Weitere Informationen: http://goto.mpg.de/mpg/pri/200603272/
uniprotokolle > Nachrichten > Pilgerstätte der Mathematik wird 25
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/115335/">Pilgerstätte der Mathematik wird 25 </a>