Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Juli 2019 

Saniertes Altenpflegeheim erreicht fast Neubau-Standard

28.03.2006 - (idw) Fachinformationszentrum Karlsruhe

Mehr Komfort und weniger Energieverbrauch In die Jahre gekommene kommunale Gebäude, wie z. B. Altenheime, Schulen oder Hallenbäder, weisen ähnliche Probleme auf: der Grundriss entspricht nicht mehr den aktuellen Aufgaben, die Ausstattung ist nicht zeitgemäß, altersbedingte Bauschäden sind nicht zu übersehen und die hohen Strom- und Wärmekosten bald nicht mehr zu bezahlen. Nur eine grundlegende Gebäudesanierung kann dann ein Gebäude wieder fit machen. Die erfolgreiche Modernisierung eines Stuttgarter Altenwohnheims aus den 1960er Jahren ist ein gutes Beispiel für eine gelungene Verbindung von räumlicher Neugestaltung und energetischer Sanierung. Das neue BINE-Projekt-Info (1/2006) "Gebäude sanieren- Altenpflegeheim" stellt Konzept und erste Ergebnisse vor.

Das 1965 in Stuttgart-Sonnenberg errichtete Gebäude wurde ursprünglich als Altenwohnheim konzipiert und ist typisch für Nutzung und Bauart. Mittlerweile hat sich der Bestimmungszweck des Gebäudes hin zum Altenpflegeheim verlagert. Hieraus resultieren neue Anforderungen an die Ausstattung. Entsprechend wurde die Gebäudehülle grundlegend erneuert, die Aufenthaltsbereiche werden jetzt überwiegend von Tageslicht erhellt und in den Bewohnerzimmern fand sich Platz für den nachträglichen Einbau von Bädern. Das Haus erreicht damit fast Neubau-Standard. Die energetische Sanierung ging über den gesetzlichen Mindeststandard hinaus. Der Heizwärmeverbrauch sank um 70% und lag in 2005 bei 52 kWh/m²a, während der Primärenergieverbrauch um über 50% reduziert werden konnte. Die Baumaßnahmen wurden 2003 beendet und seither läuft ein detailliertes wissenschaftliches Messprogramm.

Ausführliche Informationen über die Maßnahmen an Gebäude und technischer Ausstattung sowie erste Ergebnisse der messtechnischen Auswertung enthält das neue BINE-Projekt-Info "Gebäude sanieren - Altenpflegeheim". Die Broschüre ist kostenfrei beim BINE Informationsdienst erhältlich - telefonisch unter 0228 - 923790 oder im Internet unter http://www.bine.info

Text: 2.044 Zeichen (m.L.Z)

Pressekontakt
BINE Informationsdienst
Uwe Milles
Tel. 0228/9 23 79-25
Fax 0228/9 23 79-29
E-Mail presse@bine.info
Mechenstraße 57
53129 Bonn
http://www.bine.info

Hinweis für Redaktionen

Diesen Pressetext, die PDF-Dateien der Broschüren und druckfähige Grafik-Dateien der Cover finden Sie unter www.bine.info in unserem Pressebereich. Bitte senden Sie uns bei Verwendung ein Belegexemplar.

BINE ist ein Informationsdienst der Fachinformationszentrum (FIZ) Karlsruhe GmbH und wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) gefördert.
Weitere Informationen: http://www.bine.info http://www.bine.info/templ_meta.php/presseforum/archiv_pressetexte/374/link=clicked/
uniprotokolle > Nachrichten > Saniertes Altenpflegeheim erreicht fast Neubau-Standard
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/115372/">Saniertes Altenpflegeheim erreicht fast Neubau-Standard </a>