Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 18. Juni 2019 

Tagung "Abwehr: Modelle - Strategien - Medien" in Berlin

28.03.2006 - (idw) Die Junge Akademie an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Deutschen Akademie der Naturforsc

Einladung zur internationalen Tagung "Abwehr: Modelle - Strategien - Medien"
vom 1.-3. April 2006
im Leibniz-Saal der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften,
Jägerstr. 22/23, 10117 Berlin,
veranstaltet von der Jungen Akademie, Berlin Abwehr ist ein zentrales Konzept des liberalen Rechtsstaates, das in Zeiten des "Global War on Terror" auf dem Prüfstand steht. Die aktuelle Diskussion um die Grenzen staatlicher Eingriffe ist Anlass, die Frage der Abwehr grundsätzlich zu stellen. Die Junge Akademie an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina veranstaltet dazu vom 1.-3. April 2006 eine internationale Tagung mit 15 Historikern, Juristen, Soziologen, Kulturwissenschaftlern und Künstlern aus Deutschland, den USA, der Schweiz und Österreich. Am Sonntag, dem 2. April, hält Hans-Georg Wieck, ehemaliger Botschafter in Teheran, Moskau und New Delhi sowie Präsident des Bundesnachrichtendienstes a.D. einen öffentlichen Abendvortrag zur Rolle der Geheimdienste. Tagung und Abendvortrag finden im Leibniz-Saal der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften am Gendarmenmarkt, Jägerstr. 22/23, 10117 Berlin, statt.

Die Tagung widmet sich dem Begriff "Abwehr" in der Breite seiner Bedeutungen und Kontexte: als militärische Defensivtaktik, als sicherheitspolitische Kontrolle und Prävention, als soziale Exklusion, als biologische Immunreaktion oder psychologische Form des Reizschutzes. Im Gespräch zwischen verschiedenen Disziplinen ergeben sich dabei drei Schwerpunkte:

1. Modellhafte Grundelemente von Abwehrprozessen: Welche Eigenschaften braucht ein Organismus, eine Gruppe, ein Individuum, um etwas als Angriff zu erkennen? Was ist ein Angriff, was sind die Grundoperationen der Feinderkennung, der Defensive?

2. Vielfalt der Strategien und Mechanismen, die Abwehr steuern, d.h. beispielsweise Immunisierung, Exklusion, Projektion, Verleugnung, Prävention, Isolation

3. Projekte und Personen, die Abwehr ästhetisch umsetzen und reflektieren. Welche Medien oder ästhetische Strategien werden bei Abwehrprozessen eingesetzt?

Ausführliches Programm:
www.diejungeakademie.de/veranstaltungen

Anmeldung erbeten an:
Geschäftsstelle der Jungen Akademie, Jägerstr. 22/23, 10117 Berlin, Tel.: 030/20370-650, Fax: 030/20370-680, E-Mail: office@diejungeakademie.de

Weitere Auskünfte:
Claus Pias, Institut für Philosophie der Universität Wien und Arbeitsgruppe "Abwehr" der Jungen Akademie, Tel.: 030/44010435, E-Mail: claus.pias@univie.ac.at.
Weitere Informationen: http://www.diejungeakademie.de/veranstaltungen
uniprotokolle > Nachrichten > Tagung "Abwehr: Modelle - Strategien - Medien" in Berlin
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/115374/">Tagung "Abwehr: Modelle - Strategien - Medien" in Berlin </a>