Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 19. Januar 2020 

Kontrolle und Sanierung von öffentlichen Abwasseranlagen

16.05.2006 - (idw) Justus-Liebig-Universität Gießen

Umweltrechtliches Praktikerseminar am 18. Mai 2006 um 18 Uhr an der Justus-Liebig-Universität Gießen zum Thema "Die Kontrolle und Sanierung von öffentlichen Abwasseranlagen und Zuleitungskanälen auf der Grundlage der Abwassereigenkontrollverordnung (EkVo)" "Kommunale Finanznot und der Staatsanwalt steht vor der Amtstür des Bürgermeisters" - so lautet der Untertitel der Veranstaltung über "Die Kontrolle und Sanierung von öffentlichen Abwasseranlagen und Zuleitungskanälen auf der Grundlage der Abwassereigenkontrollverordnung (EkVo)" am Donnerstag, 18. Mai 2006, im Rahmen des Umweltrechtlichen Praktikerseminars der Justus-Liebig-Universität Gießen. Das Thema dürfte insbesondere auch auf Grund der momentan diskutierten Neufassung der Abwassereigenkontrollverordnung, vor allem bei Kommunalpolitikern, auf großes Interesse stoßen. Referent ist der Geschäftsführende Direktor des Hessischen Städte- und Gemeindebundes Rechtsanwalt Karl-Christian Schelzke, der die kontroverse Problematik aus einem vielfältigen Erfahrungshintergrund beleuchten kann: Bevor Karl-Christian Schelzke 1999 sein gegenwärtiges Amt antrat, war er Bürgermeister und Vorsitzender eines Abwasserverbandes und davor Oberstaatsanwalt.

Der öffentliche Vortrag beginnt um 18.15 Uhr in Hörsaal 021 des gemeinsamen Vorlesungs- und Seminargebäudes der Fachbereiche Rechtswissenschaft und Wirtschaftswissenschaften (Licher Straße 68, 35394 Gießen). Dem Vortrag folgt eine Diskussion unter Leitung von Prof. Dr. Martin Eifert. Aktuelle Informationen zur Veranstaltungsreihe und zum Gießener Forschungsschwerpunkt Umweltrecht finden sich im Internet unter http://www.uni-giessen.de/gifu.

Das Umweltrechtliche Praktikerseminar wird am 8. Juni 2006 fortgesetzt mit einem Vortrag von Prof. Dr. Rüdiger Breuer, Institut für Öffentliches Recht der Universität Bonn, zu dem Thema "Umweltziele, Zielkonflikte und Zielverfehlungen bei der Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie".

Kontakt:

Prof. Dr. Martin Eifert
Professur für Öffentliches Recht
Hein-Heckroth-Straße 5
35394 Gießen
Tel.: 0641/99-21091
Fax: 0641/99-21099
Martin.Eifert@recht.uni-giessen.de
Weitere Informationen: http://www.uni-giessen.de/gifu
uniprotokolle > Nachrichten > Kontrolle und Sanierung von öffentlichen Abwasseranlagen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/118010/">Kontrolle und Sanierung von öffentlichen Abwasseranlagen </a>