Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. Dezember 2019 

FH-Projekt bietet Personalentwicklung und Gesundheitsförderung für KMU

17.05.2006 - (idw) Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel

BRAUNSCHWEIG - Am Fachbereich Sozialwesen der Fachhochschule Braunschweig/ Wolfenbüttel (FH) wurde ein neues Technologie-Transfer-Projekt eingerichtet, das kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in ihrer Personal- und Organisationsentwicklung unterstützt. Ziel des Projektes ist es, im Rahmen präventiver Arbeitsmarktpolitik zukunftsorientierte und bedarfsgerechte Kompetenzentwicklung zu ermöglichen und die Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittleren Betrieben zu stärken.

Trainings im Kontext von Personalentwicklung und betrieblicher Gesundheitsförderung erhöhen die Handlungsfähigkeit und Problemlösungskompetenz von Mitarbeitern und Führungskräften. Sie wirken sich positiv auf das Leistungsvermögen und die Arbeitsatmosphäre im Unternehmen aus. Gemeinsam mit Mitarbeitern und Arbeitgeber werden deshalb im Projekt individuelle Lösungsansätze und passgenaue Programme entwickelt und umgesetzt. Diese orientieren sich an dem jeweiligen Bedarf, den Ressourcen und der spezifischen Situation der einzelnen Betriebe. Die Trainings sind handlungsorientiert, beziehen interaktive Lernformen ein und ermöglichen den unmittelbaren Transfer in die betriebliche Praxis. In einer ausgewogenen Kombination aus theoretischem Input, Selbstreflexion und praktischen Übungen steht dabei der Bezug zum Arbeitsfeld im Vordergrund.

Angeboten werden Trainings, die überfachliche Themen wie Persönlichkeits- und Teamentwicklung, Projektmanagement oder Mitarbeitermotivation aufgreifen. Seminare zur betrieblichen Gesundheitsförderung können sich unter anderem auf Gesundheitsverhalten und Stressmanagement beziehen.

Darüber hinaus werden betriebsübergreifende, offene Veranstaltungen angeboten. In diesem Sommerhalbjahr stehen bereits Termine fest zu "Stressmanagement", "Teamwork outdoor" sowie "Kommunikation und Kundenorientierung".

Gefördert wird das Projekt durch den Europäischen Sozialfonds, so dass insbesondere für kleinere Betriebe die Möglichkeit besteht, Beratung und Trainingsmaßnahmen kostengünstig in Anspruch zu nehmen.

Kontakt: Jana Kumpies (Projektmanagement), Telefon 0531/2852-300, E-Mail: jana.kumpies@fh-wolfenbuettel.de
Weitere Informationen: http://www.kmu-weiterbildung.de
uniprotokolle > Nachrichten > FH-Projekt bietet Personalentwicklung und Gesundheitsförderung für KMU
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/118097/">FH-Projekt bietet Personalentwicklung und Gesundheitsförderung für KMU </a>