Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 1. Juni 2020 

Großer Erfolg beim 24-Stunden-Rennen

23.06.2006 - (idw) Fachhochschule Köln

Von Studenten der Fachhochschule Köln betreutes VLN Honda Junior Team siegt in der Klasse SPCup1. Mit Rang 33 im Gesamtklassement (insgesamt mehr als 250 Teilnehmer) ließ das Kölner Team viele leistungsstärkere Fahrzeuge hinter sich. Mit einem Vorsprung von sechs Runden gewannen die Fahrer des VLN Honda Junior Teams Christoph Breuer, Benjamin Koske und Demian Schaffert das 34. ADAC Zurich 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring in der Klasse SPCup1. Mit Rang 33 im Gesamtklassement (insgesamt mehr als 250 Teilnehmer) ließ das Kölner Team viele leistungsstärkere Fahrzeuge hinter sich. Über 24 Stunden hatte das Team, sowie die drei jungen Fahrer hochkonzentriert Runde um Runde und Boxenstopp um Boxenstopp absolviert. Lars Gutsche, Moderator der Siegerehrung, brachte es am Ende auf den Punkt: "Der Sieg ist eine kleine Sensation. Als das Team im März präsentiert wurde, haben sich viele gefragt, ob das Hochschulteam ausgerechnet in einer der härtesten Klassen der Langstreckenmeisterschaft bestehen kann. Früher als erwartet hat die Truppe der FH Köln heute bewiesen wozu sie fähig ist."

Vom dritten Platz gestartet wuchs der Vorsprung durch perfekt trainierte Boxenstopps und die Fahrkunst sowie Disziplin der Fahrer am Ende auf sagenhafte sechs Runden, was in etwa einer Stunde entspricht. Am Ende fuhr Christoph Breuer den letzten Turn und steuerte den Civic beim Zieleinlauf an den jubelnden Fans und Mechanikern vorbei. Der KFZ-Meister aus Nettersheim hatte gemeinsam mit den Studenten der FH Köln in den letzten Wochen zahlreiche Stunden am Auto geschraubt. "Trotz der 60 Grad im Cockpit hatte ich eine Gänsehaut als ich über die Ziellinie gefahren bin. Ein unvergessliches Gefühl", so Christoph Breuer. Karl Heinz Gürthler, Chefpromoter der Veranstaltergemeinschaft Langstreckenmeisterschaft Nürburgring VLN und Initiator des Junior Teams, war sichtlich bewegt: "Ich hatte Tränen in den Augen. Es ist toll was das Junior Team in kürzester Zeit erreicht hat."

Die Studentinnen und Studenten hatten sich wochenlang auf ihren Einsatz als Mechaniker und Renningenieure beim 24h-Rennen vorbereitet. Nicht nur wegen der Punkte - das 24h-Rennen zählt mit doppelter Punktzahl im Honda Civic Cup - sondern auch wegen der besonderen Atmosphäre war die Teilnahme der Höhepunkt in der Geschichte des jungen Vereins FH Köln Motorsport. "Das war eine richtig gute Leistung", freute sich Nici Raeder, Mentor und Know-how-Pate von FH Köln Motorsport.

weitere Pressefotos vom 24h-Rennen können zur kostenlosen redaktionellen Verwendung unter folgendem Link abgerufen werden: www.koelnmotorsport.de/?page_id=315

Weitere Informationen: FH Köln Motorsport e.V., Betzdorfer Straße 2, 50679 Köln
Boris Kirchner, Tel.: 0221 - 355 49 45, Mobil: 0179 -10 911 34;
Email: boris.kirchner@koelnmotorsport.de
Jan Derenbach, Tel. 02736 - 294511, Mobil: 0163 - 2379753
E-Mail: jan.derenbach@koelnmotorsport.de

www.koelnmotorsport.de

uniprotokolle > Nachrichten > Großer Erfolg beim 24-Stunden-Rennen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/120254/">Großer Erfolg beim 24-Stunden-Rennen </a>