Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 14. Dezember 2019 

Eigene Präventionsstation für eine der weltweit größten Herz-Kreislauf-Studien wird eröffnet

06.07.2006 - (idw) Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Pilotstudie läuft bereits - Hauptstudie startet in der zweiten Jahreshälfte

Presseeinladung anlässlich der Eröffnung der Station Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind die häufigste Todesursache in der westlichen Welt - in Deutschland sterben alleine am Herzinfarkt jedes Jahr 150.000 Menschen. Am Universitätsklinikum Mainz startet demnächst eine große Studie - die PREVENT-it-Studie - mit dem Ziel, neue Ansatzpunkte für die Prävention und Therapie dieser Erkrankungen zu erforschen. Insbesondere soll das Risiko für das Entstehen von Herz-Kreislauferkrankungen besser vorhersagbar werden. An der Studie unter der Leitung der II. Medizinischen Klinik und Poliklinik werden etwa 15.000 Personen teilnehmen - damit ist sie eine der weltweit größten Studien dieser Art. Eine eigene Station für die Durchführung dieser Studie ist nun fertig gestellt.

Zur Eröffnung der Präventionsstation für die PREVENT-it-Studie laden wir Vertreter der Presse herzlich ein

am Montag, 10. Juli 2006, 10.00 Uhr
im Gebäude 406, 1. Obergeschoss
Klinikum der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Langenbeckstraße 1, 55131 Mainz.

Die Grußworte werden sprechen:
· Prof. Dr. E. Jürgen Zöllner; Minister für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur sowie Stellvertretender Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz
· Prof. Dr. Thomas Münzel; Direktor der II. Medizinischen Klinik und Poliklinik
· Prof. Dr. Fred Zepp; Prodekan des Fachbereiches Medizin und Koordinator des Schwerpunktes "Präventive Medizin"

Im Anschluss wird der Studienleiter, Prof. Dr. Stefan Blankenberg, die Studie vorstellen. Danach ist eine Besichtigung der Station möglich. In Demovorführungen werden Gefäßfunktionsmessungen, Untersuchungen der Halsschlagader sowie dreidimensionale Ultraschalluntersuchungen des Herzens gezeigt.

Wir würden uns freuen, Sie bei der Eröffnung der Station begrüßen zu dürfen.

Weitere Informationen:
Dr. Renée Dillinger, Pressestelle
Tel. 06131 / 17-7424, Fax 06131 / 17-3496, E-Mail: presse@vorstand.klinik.uni-mainz.de

u.A.w.g. bis 07. Juli 2006

uniprotokolle > Nachrichten > Eigene Präventionsstation für eine der weltweit größten Herz-Kreislauf-Studien wird eröffnet
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/120954/">Eigene Präventionsstation für eine der weltweit größten Herz-Kreislauf-Studien wird eröffnet </a>