Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. November 2019 

Doktorinnen und Doktoren werden gefeiert

07.07.2006 - (idw) Technische Universität Berlin

Medieninformation der TU Berlin Nr. 167 vom 28. Juni 2006

Achtung: Sperrfrist zum Erwin-Stephan-Preis, Freitag 7. Juli, 15.00 Uhr

Doktorinnen und Doktoren werden gefeiert
Präsident der TU Berlin lädt Promovierte und Habilitierte zu einem Empfang / Vergabe des Erwin-Stephan-Preises

Einmal im Jahr hat der Präsident der TU Berlin, Prof. Dr. Kurt Kutzler, Gelegenheit, den wissenschaftlichen Nachwuchs seiner Universität in Augenschein zu nehmen. Denn dann empfängt er diejenigen Absolventinnen und Absolventen, die in den vergangenen zwölf Monaten ihre Promotion bzw. Habilitation abgeschlossen haben. Rund 280 Promovierte und 25 Habilitierte sind in diesem Jahr zu der akademischen Feier und einem anschließenden Empfang eingeladen.
Unter den Doktorinnen und Doktoren befinden sich auch eine Absolventin und ein Absolvent, die noch keinen Doktortitel haben. Anlass zur Ehrung gibt es bei den beiden dennoch. Denn sie haben besonders schnell und gut studiert und werden aus diesem Grund mit dem Erwin-Stephan-Preis ausgezeichnet.
Wir möchten Sie hiermit herzlich zu der Feier und der Preisvergabe einladen:

Zeit: am Freitag, dem 7. Juli 2006, 15.00 Uhr

Ort: TU Berlin, Hauptgebäude, Lichthof, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin

Zum Erwin-Stephan-Preis
Achtung: Sperrfrist zum Erwin-Stephan-Preis, Freitag 7. Juli, 15.00 Uhr

Bereits seit 1991 wird diese Auszeichnung zweimal im Jahr an TU-Absolventinnen und Absolventen für überdurchschnittliche Abschlussnoten und kurze Studiendauer vergeben. Der mit jeweils 4.000 Euro dotierte Preis ist als Unterstützung für Forschungs- und Studienaufenthalte im Ausland gedacht. Verliehen wird der Erwin-Stephan-Preis von der "Helene und Erwin Stephan-Stiftung". Diese wurde von der TU Berlin gegründet, nachdem Helene Stephan, einem Wunsch ihres zuvor verstorbenen Mannes Erwin entsprechend, 1988 die Hälfte ihres Wertpapierbesitzes der Hochschule vererbt hatte. Erwin Stephan war 1955 die Ehrendoktorwürde der TU Berlin verliehen worden.
Insgesamt hatten sich in 33 Absolventinnen und Absolventen beworben.

Nur fünf Semester benötigte Irwin Yousept, der 1982 in Jakarta (Indonesien) geboren wurde, um sein Studium der Mathematik im August 2005 mit Auszeichnung abzuschließen. Der Median im Fach Mathematik liegt bei 10,8 Semestern. Seit dem Wintersemester 2003/04 studiert er zusätzlich Physik. Irwin Yousept ist seit Oktober 2005 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Berlin tätig und möchte das Preisgeld im Rahmen seiner Promotion zur Finanzierung von Reisen zu Konferenzen sowie eines möglichen Forschungsaufenthaltes im Ausland nutzen.


Julia Friedrich, die 1981 in Berlin geboren wurde, beendete ihr Studium der Biotechnologie nach neun Semestern mit Auszeichnung im April 2005. Während des Studiums verbrachte sie als Erasmus-Stipendiatin zehn Monate an Universitäten und Forschungseinrichtungen in Spanien. Zusätzlich begann sie im Oktober 2004 ein Medizinstudium an der Charité in Berlin. Das Preisgeld möchte Julia Friedrich für einen Forschungsaufenthalt an der University of Cape Town (Südafrika) einsetzen.


Weitere Informationen zum Erwin-Stephan-Preis erteilt Ihnen gern: Dr. Patrick Thurian, Controller für Lehre und Studium, Tel.: 030/314-25485, E-Mail: patrick.thurian@tu-berlin.de

Informationen zum Empfang des Präsidenten der TU Berlin erteilt Ihnen gern: Ilka Beling, Außenbeziehungen der TU Berlin, Tel.: 030/314-23191, E-Mail: protokoll@abz.tu-berlin.de

Diese Medieninformation ist im WWW unter: http://www.tu-berlin.de/presse/pi/2006/pi167.htm

uniprotokolle > Nachrichten > Doktorinnen und Doktoren werden gefeiert
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/121075/">Doktorinnen und Doktoren werden gefeiert </a>