Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Akkreditierungsagentur bescheinigt dem BWL-Studiengang der FH Lübeck hohe Wissenschaftlichkeit

07.07.2006 - (idw) Fachhochschule Lübeck

Kurz vor dem Ende der Bewerbungsfristen für zulassungsbegrenzte Studiengänge (15. Juli) wurde der Studiengang Betriebswirtschaftslehre und Gesundheitswirtschaft von der Akkreditierungsagentur Fibaa (Foundation for international business administration accreditation) erfolgreich für die Fachhochschule Lübeck bewertet. Damit kann die Betriebswirtschaftslehre (BWL) in ihrer Reinform in Lübeck an den Start gehen. Die Akkreditierung des Studiengangs als Bachelor of Science (B.Sc.) bescheinigt dem Lübecker BWL-Angebot eine hohe Wissenschaftlichkeit. Bei der jetzt für die Fachhochschule Lübeck erfolgten Akkreditierung handelt es sich um den bereits bestehenden Studiengang BWL und Gesundheitswirtschaft mit dem neuen Studienschwerpunkt Internationales Management and Business. Die Entscheidung der Fibaa, die BWL in Lübeck mit einem B.Sc. Abschluss zu bewerten, liegt daran, dass der Fachbereich Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen, der "die harten" facts wie Statistik und Marktforschung, Rechnungswesen und Finanzierung etc. im curriculum in den Vordergrund gestellt hat. Somit gliedert sich der jetzt studierbare Studiengang BWL in zwei Studienschwerpunkte: BWL - und Gesundheitswirtschaft sowie BWL - und internationales Management & Business.

Ziel der Studienrichtung ist die Ausbildung breit ausgerichteter Betriebswirte, die den Anforderungen des internationalen Wettbewerbs in besonderer Weise gewachsen sind. Basis des Studiengangs ist ein klassischer, breit aufgestellter BWL-Studiengang, mit Vertiefungen in Personalwirtschaft, Rechnungswesen/Controlling, Finanzierung, Marketing, Logistik.

Bereits zu Beginn des Studiums werden Kenntnisse vermittelt, die für eine Tätigkeit im internationalen Geschäft erforderlich sind. Dazu gehören beispielsweise vertiefte Englischkenntnisse und Grundprinzipien des internationalen Managements. Aufbauend auf den allgemeinen wirtschaftswissenschaftlichen Grundkenntnissen der ersten Studiensemester werden gezielt Kenntnisse über Funktionsweise und Dynamik internationaler Märkte, sowie der institutionellen und politischen Rahmenbedingungen des internationalen Handels vermittelt. Auf dieser Basis findet in den höheren Semestern eine Vertiefung der betriebswirtschaftlichen und Managementkompetenzen mit einem Focus auf Besonderheiten und Anforderungen internationaler Geschäftsprozesse statt.

Die Studienrichtung ist in der Region verankert durch Kontakte zu Unternehmen und Institutionen, die im internationalen Geschäft tätig sind, bzw. den Aufbau internationaler Netzwerke in Schleswig-Holstein fördern. Dazu gehören z.B. Dräger AG und die Wirtschaftsförderung Lübeck.

Studieninteressierte erhalten Informationen und Unterlagen im Fachbereich Maschinenbau und Wirtschaftsingenieur unter http://www.fh-luebeck.de, Tel.: 0451/ 300-5233
Weitere Informationen: http://www.fh-luebeck.de
uniprotokolle > Nachrichten > Akkreditierungsagentur bescheinigt dem BWL-Studiengang der FH Lübeck hohe Wissenschaftlichkeit
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/121081/">Akkreditierungsagentur bescheinigt dem BWL-Studiengang der FH Lübeck hohe Wissenschaftlichkeit </a>