Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 24. Januar 2020 

Kräuter und Sträucher leicht bestimmt

22.01.2003 - (idw) Biologische Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft

Zwei Broschüren der Biologischen Bundesanstalt

Unsere Landschaft ist von einem Netz von Hecken und Feldrainen durchzogen, das insgesamt auf eine Länge von 2,5 Millionen Kilometern geschätzt wird. Dort wachsen eine Vielzahl von Kräutern und Sträuchern, von denen die Biologische Bundesanstalt 26 Arten in zwei Broschüren abgebildet hat: "Kräuter an Weg und Feld" und "Sträucher an Weg und Feld". Auch wird kurz und knapp der Nutzen als Heilpflanzen und Ihr Wert für Tiere beschrieben. Die Salweide hat Schmerz stillende Inhaltstoffe. Faulbaum und Kreuzdorn bieten den Larven des Zitronenfalters Nahrung. Von fast allen Pflanzen leben Wildbienen, Hummeln und natürlich Blattläuse und deren Feinde wie Marienkäfer und andere Nützlinge.

Die beiden nur 14seitigen Broschüren wurden anlässlich der Grünen Woche in Berlin herausgegeben, auf der die Biologische Bundesanstalt in der Halle des Verbraucherschutzministerium zum Thema Hecken und Feldraine ausstellt. Die Broschüren sind im Internet der Biologischen Bundesanstalt bei Presse abrufbar: http://www.bba.de/mitteil/presse/presse.htm


Gegen Rückporto werden die Faltblätter als Büchersendung zugeschickt (1 Exemplar 0,56 Euro, 2 Exemplare 0,77). Auch größere Mengen für Schulklassen etc. werden gegen Rückporto verschickt. Bestellungen an: Pressestelle, Biologische Bundesanstalt, Messeweg 11 - 12, 38104 Braunschweig, Tel 0531 299 32 04 oder 05
uniprotokolle > Nachrichten > Kräuter und Sträucher leicht bestimmt

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/12114/">Kräuter und Sträucher leicht bestimmt </a>