Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 9. Dezember 2019 

Alzheimer - Hilfe für Angehörige mit neuem Programm - Pressegespräch

24.01.2003 - (idw) Bereich Humanmedizin der Universität Göttingen

Pressegespräch zum Aufbau eines "Laienhilfsdienstes" in Zusammenarbeit mit Diakonie und Land Niedersachsen sowie weiteren Institutionen

(ukg) Allein in der Stadt Göttingen sind circa 1.700 Menschen an Alzheimer erkrankt. Um die Angehörigen zu entlasten, gibt es jetzt erstmalig ein Projekt, Schulungen für Laien anzubieten. Über die Inhalte des Projektes, Zielsetzung und Umsetzung möchten wir Sie gerne informieren.

Pressegespräch

"Alzheimer - Laienhilfsdienst"

Donnerstag, 30. Januar 2003 um 11.00 Uhr
Psychiatrische Universitätsklinik Göttingen
Bibliothek (1. Stock)
Von-Siebold-Str. 5
37075 Göttingen


Ihre Gesprächspartner sind:

Prof. Dr. Gabriela Stoppe, Abt. Psychiatrie und Psychotherapie, Leiterin Gedächtnissprechstunde,
Bereich Humanmedizin - Universität Göttingen
Harald Kühle, Diakonieverband Göttingen
Diplom-Psychologin Petra Geilfuß, Gedächtnissprechstunde - Bereich Humanmedizin - Universität Göttingen
Inge Tödter, examinierte Altenpflegerin, Diakonie-Station Göttingen-Ost


Weitere Informationen:
Universität Göttingen - Bereich Humanmedizin
Abt. Psychiatrie und Psychotherapie
Prof. Dr. Gabriela Stoppe
Von-Siebold-Str. 5
37075 Göttingen
Tel.: 0551/39 -95 63
uniprotokolle > Nachrichten > Alzheimer - Hilfe für Angehörige mit neuem Programm - Pressegespräch

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/12127/">Alzheimer - Hilfe für Angehörige mit neuem Programm - Pressegespräch </a>