Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 22. Januar 2020 

Französischer Aktionsplan im Bereich Nanotechnologien

24.01.2003 - (idw) Wissenschaftliche Abteilung, Französische Botschaft in der Bundesrepublik Deutschland

Die französische Ministerin für Forschung und Neue Technologien Claudie Haigneré hat einen Aktionsplan für den Bereich Nanotechnologien bekanntgegeben. Diese Mitteilung erfolgte am Tag der Veröffentlichung des Berichtes des parlamentarischen Amtes für die Bewertung der wissenschaftlichen und technologischen Entscheidungen (OPECST) " Mikroelektronik und Nanotechnologien: eine Chance, die es zu ergreifen gilt ".

Frankreich ist sowohl im Bereich Mikroelektronik, als auch in der Forschung und der Elektronik- und der Bauteilindustrie sehr präsent und zeichnet sich letztlich auch durch die Gründung einer bedeutenden Anzahl von neuen Firmen aus.

Claudie Haigneré hat einen dreijährigen Unterstützungsplan für vier Baustellen großer nanotechnologischer Zentralen bekanntgegeben:
- CEA/Leti in Grenoble (Labor für Elektronik und Informationstechnologien)
- CNRS/LAAS in Toulouse (Labor für Systemanalyse und -Architektur)
- CNRS/IEMN in Lille (Institut für Elektronik, Mikro- und Nanotechnologien)
- CNRS/IEF und LPN in Paris Süd (Institut für Grundlagenelektronik, Labor für Photonik und Nanostrukturen)

Das Ministerium für Forschung und Neue Technologien stellt für 2003 folgende Mittel für den Bereich Nanotechnologien zur Verfügung:
- 12 Millionen Euro für ein Grundlagenforschungsprogramm im Bereich Nanowissenschaften
- 30 Millionen Euro für die nanotechnologischen Zentralen (siehe oben). Dies ist eine neue Aktion des Ministeriums für Forschung und Neue Technologien.
- 8 Millionen Euro für das Netzwerk Mikro- und Nanotechnologien (RMNT), dessen Ziel die Verbreitung nanotechnologischer Innovationen an KMU und Start-up ist.

Mehr Informationen über das Parlamentarische Amt für die Bewertung der wissenschaftlichen und technologischen Entscheidungen (OPECST):
Das Parlamentarische Amt für die Bewertung der wissenschaftlichen und technologischen Entscheidungen (OPECST) ist eine gemeinsame Instanz des Senats und der Nationalversammlung und wurde 1983 gegründet. Seine Rolle besteht darin, das Parlament über die Folgen der Entscheidungen mit wissenschaftlichem und technologischem Charakter zu informieren, um seine Entschlußfassungen zu erklären. Die Aufgabe der Mitglieder der OPECST besteht darin, Berichte über von ihnen durchgeführte Studien in den verschiedensten wissenschaftlichen Bereichen zu erstellen. Das OPESCT führte im Oktober 2002 die Studie auch in Deutschland durch und besuchte die drei deutschen Technologiestandorte Berlin, Dresden und München.

Verschiedene interessante Internetseiten zu diesem Thema:
- CEA/Leti: http://www-leti.cea.fr/
- CNRS/LAAS: http://www.laas.fr/
- CNRS/IEMN: http://www.iemn.univ-lille1.fr/
- CNRS/IEF: http://www.u-psud.fr/IEF/iefuk.nsf/WelcomeUK.html!OpenPage
- Französisches Ministerium für Forschung und Neue Technologien: http://www.recherche.gouv.fr/
- Wissenschaftliche Abteilung der französischen Botschaft in Deutschland: http://www.wissenschaft-frankreich.de/allemand/index.htm


Die Wissenschaftsabteilung der französischen Botschaft in Deutschland setzt sich ein für die Förderung der bilateralen Kooperation zwischen Frankreich und Deutschland im Bereich Forschung und Entwicklung. Sie arbeitet an einer Verbesserung des Austausches von Informationen zwischen beiden Ländern über die Forschungseinrichtungen, Universitäten, die private Forschung und informiert über die wissenschaftliche Aktualität beider Länder.

In diesem Rahmen veröffentlicht sie unter anderem " Wissenschaft-Frankreich ", ein elektronisches Bulletin über die französische wissenschaftliche Aktualität in deutscher Sprache.
Kostenloses Abonnement per Email : sciencetech@botschaft-frankreich.de mit dem Vermerk " Wissenschaft-Frankreich ".
uniprotokolle > Nachrichten > Französischer Aktionsplan im Bereich Nanotechnologien

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/12144/">Französischer Aktionsplan im Bereich Nanotechnologien </a>