Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 10. Dezember 2019 

Pressekonferenz: Strategien im Umgang mit netzgebundenen Infrastruktursystemen

18.08.2006 - (idw) Institut für sozial-ökologische Forschung ISOE

Städte und Gemeinden stehen vor großen Herausforderungen: Forschungsverbund netWORKS legt strategische Entscheidungshilfe für Kommunen vor EINLADUNG ZUR PRESSEKONFERENZ

Gegenwärtig stehen die für die Entwicklung von Kommunen wesentlichen netzgebundenen Infrastrukturen vor einer Umbruchsituation. So ergeben sich auch für die Systeme der Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung infolge des demographischen Wandels, aber auch durch ordnungspolitische Bestrebungen auf europäischer Ebene sowie zunehmende Haushaltsschwierigkeiten systemische Probleme, die angepasste Lösungsstrategien erfordern. Im Hinblick auf die unterschiedlichen Organisationsformen geht es beispielsweise um die Sicherung der kommunalen Steuerungspotenziale. In stadttechnischer Hinsicht hingegen zeichnet sich ein Paradigmenwechsel in der Wasserver- und -entsorgung ab. Die Zukunft liegt in neuen intelligenten Kombinationslösungen (Energiegewinnung, Nährstoffverwertung), die insbesondere auch semizentrale Systemlösungen miteinbeziehen.

Um den kommunalen Entscheidungsträgern Instrumente und Verfahren zum Umgang mit der zunehmenden Komplexität und flexible Anpassungen an sich verändernde Rahmenbedingungen zu ermöglichen, hat der vom Deutschen Institut für Urbanistik (Difu) und dem Institut für sozial-ökologische Forschung (ISOE) geleitete Forschungsverbund netWORKS einen Ansatz zur integrierten Strategiebildung für Kommunen entwickelt. Das Handbuch "Transformation netzgebundener Infrastruktur. Strategien für Kommunen am Beispiel Wasser" wird im August 2006 veröffentlicht.

Im Rahmen einer Pressekonferenz am 29. August 2006, 11.00 Uhr im Frankfurter Presseclub stellen die Herausgeber das Handbuch sowie die zugrunde liegenden Forschungsergebnisse vor.

Wir laden Sie herzlich zur Pressekonferenz ein:

Dienstag, 29. August 2006, 11.00 Uhr
Frankfurter Presseclub
Saalgasse 30 (gegenüber dem Römer)
60311 Frankfurt

Gesprächspartner:
- PD Dr. Thomas Kluge, Institut für sozial-ökologische Forschung (ISOE), Bereichsleiter "Wasser und nachhaltige Umweltplanung"
- Jens Libbe, Deutsches Institut für Urbanistik (Difu), Arbeitsbereich Umwelt und Verkehr

Bitte teilen Sie uns per Kurzmail an kawall@isoe.de oder über den unten genannten Link zu unserer Website mit, ob Sie an der Pressekonferenz teilnehmen oder an den Presseunterlagen interessiert sind. Ansprechpartnerin: Michaela Kawall, Institut für sozial-ökologische Forschung (ISOE), Wissenskommunikation & Öffentlichkeitsarbeit, Tel.: 069-707 69 19-30, E-Mail: kawall@isoe.de
Weitere Informationen: http://www.isoe.de/oeffen/oefarch/presse/PM_06_06.htm
uniprotokolle > Nachrichten > Pressekonferenz: Strategien im Umgang mit netzgebundenen Infrastruktursystemen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/122720/">Pressekonferenz: Strategien im Umgang mit netzgebundenen Infrastruktursystemen </a>