Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. November 2019 

Virtuelle Pfadfinder

18.08.2006 - (idw) Westfaelische Wilhelms-Universität Münster

Weltweit größte Tagung der Geoinformatiker in Münster Wie kann Sehbehinderten geholfen werden, sich in einem Flughafen zurechtzufinden? Wie können Rettungskräfte bei einem Katastrophenalarm effektiver eingesetzt werden? Wie können digitale Landkarten aus verschiedenen Ländern für grenzüberschreitende Projekte miteinander verknüpft werden? Gefährden Satellitenbilder unsere Sicherheit oder greifen sie gar in unsere Privatsphäre ein? Solche und ähnliche Fragen werden die mehr als 300 Teilnehmer aus aller Welt auf der "Conference on Geographic Information Science" (GIScience 2006) diskutieren. Vom 20. bis 23. September 2006 findet an der Universität Münster die weltweit größte und wichtigste wissenschaftliche Konferenz der Geoinformatik statt. Das Institut für Geoinformatik der WWU hat diese Konferenz zum ersten Mal nach Europa geholt, koordiniert die Programmgestaltung und organisiert den Ablauf.

In über 30 Sitzungen im Schloss der Universität werden Wissenschaftler diskutieren, welchen Herausforderungen sich die Forschung zu stellen hat und was für Lösungsansätze sich bewährt haben. Etwa 80 Prozent aller Entscheidungen in Wirtschaft und Politik haben räumliche Bezüge. Zum einen eröffnet dies eine Fülle von Anwendungsgebieten, in denen Geoinformation Planungs- und Entscheidungsprozesse verbessern kann. Die Geoinformatik ist daher eine aufstrebende Branche mit überdurchschnittlichem Wachstum und guten Berufsaussichten für die Absolventen des Geoinformatik-Studiums. Zum anderen werden Geoinformatiker durch die Überschneidungen mit vielen anderen Fachgebieten vor die Herausforderung gestellt, wissenschaftliche Fragestellungen mit unterschiedlichsten Methoden zu lösen.

Rund 80 Studierende werden als "Helfende Hände" die Konferenz begleiten beziehungsweise ihre eigenen Forschungsarbeiten auf Ausstellungsständen präsentieren. So wird die Konferenz auch für die Ausbildung eingesetzt: Studierenden wird vor der Haustür die Gelegenheit geboten, internationale Konferenzluft zu schnuppern und sich so im Dialog mit exzellenten Forschern auf ihre eigene Karriere vorzubereiten.
Weitere Informationen: http://www.giscience.org/ Tagungsprogramm
uniprotokolle > Nachrichten > Virtuelle Pfadfinder
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/122751/">Virtuelle Pfadfinder </a>