Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 13. Dezember 2019 

Erstmals deutscher Wissenschaftsmanager an der Spitze der WAITRO

21.08.2006 - (idw) Fraunhofer-Gesellschaft

Dieter Fuchs, Leiter der Abteilung "International Business Development" der Fraunhofer-Gesellschaft in München, wurde zum Präsidenten der World Association of Industrial and Technological Research Organizations WAITRO gewählt. Damit geht dieses Ehrenamt zum ersten Mal in der Geschichte an einen Deutschen. WAITRO ist der weltweit größte Dachverband der angewandten Forschung. Mit über 160 Mitgliedsorganisationen aus 65 Ländern vereinigt er industrieorientierte Forschungseinrichtungen aus allen Kontinenten zu einem weltumspannenden Netzwerk. Der Dachverband wurde vor 35 Jahren unter der Schirmherrschaft der Vereinten Nationen gegründet, um den Technologie-Transfer zu fördern und Möglichkeiten zum internationalen Erfahrungsaustausch im Forschungs- und Technologie-Management zu geben. Ziel ist unter anderem, durch die Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedsorganisationen aus Industrie- und Entwicklungsländern nachhaltigen Nutzen zu schaffen, der nicht nur die wirtschaftliche Entwicklung fördert, sondern auch Hilfe zur Selbsthilfe in den weniger privilegierten Regionen der Welt bietet. Finanziert wird der Dachverband aus Mitgliedsbeiträgen, Fördermitteln einzelner Regierungen, sowie projektbezogen aus Mitteln der United Nations Industrial Development Organization UNIDO, der EU und anderen Förderorganisationen.

Der promovierte Mineraloge Dieter Fuchs wurde 1952 in Zweibrücken geboren und ist verheiratet. In den 1970er Jahren arbeitete er in Italien, der Schweiz sowie im Iran. Von 1980 bis 1985 baute er im Rahmen der deutschen Entwicklungshilfe für die Yemen Oil & Mineral Resources Corporation in Sanaa ein nationales Rohstofflabor auf. 1986 kam er zur Fraunhofer-Gesellschaft. Zunächst war er am Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC in Würzburg tätig. Seit 1996 leitet er die Stabsabteilung "International Business Development". Institutsübergreifend koordiniert und fördert er deren weltweite Vernetzung und Geschäftsentwicklung.

Alle zwei Jahre trifft sich die Vollversammlung der WAITRO zu einer Weltkonferenz. Vergangene Woche kam die WAITRO in Kanada zusammen. Auf dieser Sitzung wurde Fuchs als neuer Präsident gewählt. "Es gilt als unbestritten, dass Innovation und Technologie, wenn richtig und zielorientiert eingesetzt, entscheidende Treiber wirtschaftlicher Entwicklung und damit sozialer und gesellschaftlicher Stabilität sind", betont Fuchs.

Ansprechpartner:
Dr. Dieter Fuchs
Telefon: 0 89 / 12 05-47 00
dieter.fuchs@zv.fraunhofer.de

Fraunhofer-Gesellschaft
Hansastraße 27c
80686 München
Weitere Informationen: http://www.fraunhofer.de
uniprotokolle > Nachrichten > Erstmals deutscher Wissenschaftsmanager an der Spitze der WAITRO
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/122791/">Erstmals deutscher Wissenschaftsmanager an der Spitze der WAITRO </a>