Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. November 2019 

Jetzt bewerben für den postgradualen Masterstudiengang Mediation an der Viadrina

16.10.2006 - (idw) Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

Noch bis zum 31. Oktober 2006 sind Bewerbungen für den postgradualen Master-Studiengangs Mediation an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) möglich, der im April 2007 beginnt und in Kooperation mit dem Institut für Anwaltsrecht an der Humboldt-Universität zu Berlin angeboten wird. Mediation ist ein in den USA schon seit Jahrzehnten bewährtes Verfahren, das zunehmend auch in Deutschland zur außergerichtlichen Bearbeitung familiärer, wirtschaftlicher, sozialer und politischer Konflikte bzw. Entscheidungssituationen eingesetzt wird.
Der Master-Studiengang umfasst sowohl eine vollständige praktische Mediationsausbildung als auch die systematische theoretische Reflexion der Materie. Neben spezifischen Mediationskenntnissen und -fähigkeiten werden auch allgemein einsetzbare Methoden der Konfliktlösung, Entscheidungsfindung und Verfahrensgestaltung vermittelt. Ab dem Ende des zweiten Semesters erfolgt zudem eine Spezialisierung in zwei Wahlfächern aus den vier Schwerpunktbereichen Wirtschaft, Familie, Justiz und Verwaltung sowie Internationales Konfliktmanagement. Hervorzuheben sind hier z.B. die Bereiche Internationales Konfliktmanagement und das Gebiet der Gerichtlichen Mediation.
Das berufsbegleitende Studium beinhaltet die selbständige Arbeit mit internetbasierten Fernmodulen und zahlreiche mehrtägige Präsenzveranstaltungen in Frankfurt (Oder) und Berlin. Um eine intensive und individuelle Betreuung zu gewährleisten, werden pro Jahrgang maximal 52 Teilnehmer aufgenommen, die nach dem Stand ihrer Mediationserfahrung in zwei Gruppen durch Co-Trainer unterrichtet werden. Eine interaktive Lernplattform und unterschiedliche studienbegleitende Leistungsnachweise sichern den Lernfortschritt. Besonders großen Wert legen die Veranstalter auf Interdisziplinarität und Erfahrungsorientierung im Studienangebot sowie in der Zusammensetzung der Lehrenden und Studierenden ? von Architekten und Unternehmensberatern über Richter und Lehrer bis hin zu Psychologen und Pfarrern. Dementsprechend richtet sich der Studiengang an Berufstätige und Absolventen mit Hochschulabschluss aller Fachrichtungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Mit einer eigenen Teilnehmergruppe wendet sich der Studiengang gezielt an bereits ausgebildete Mediatorinnen und Mediatoren mit Hochschulabschluss
Die akademische Leitung des Studienganges besteht aus Prof. Dr. Stephan Breidenbach (Professor an der Europa-Universität Viadrina), Ulla Gläßer, LL.M. (Rechtsanwältin), Lars Kirchhoff (Rechtsanwalt und Lehrbeauftragter für Mediation, Bucerius Law School) sowie Dr. habil. Andreas Nelle (Rechtsanwalt und Lehrbeauftragter an der Humboldt-Universität).

Das Studium schließt mit dem akademischen Grad ?Master of Arts? (M.A.) ab. Die Gebühren für das weiterbildende Studium betragen ¤ 2.900 pro Semester. Dabei besteht die Möglichkeit, bereits absolvierte Mediationsausbildungen kostenreduzierend anrechnen zu lassen; bei voller Anrechnung verringert sich der Teilnahmebeitrag auf ¤ 1.900 pro Semester. Es werden bis zu zehn Teil-Stipendien in Form einer Gebührenreduzierung von bis zu ¤ 3.000 vergeben.

Weitere Informationen sind unter www.master-mediation.euv-ffo.de

oder unter Master-Studiengang Mediation,
Europa-Universität Viadrina,
Große Scharrnstr. 59,
15230 Frankfurt (Oder),
Tel: 0335-5534 2317 zu erhalten.

uniprotokolle > Nachrichten > Jetzt bewerben für den postgradualen Masterstudiengang Mediation an der Viadrina
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/125802/">Jetzt bewerben für den postgradualen Masterstudiengang Mediation an der Viadrina </a>