Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Trotz Studiengebühren 15 Prozent mehr Studienanfänger

16.10.2006 - (idw) Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg

Nahezu 2.000 Neueinschreibungen (exakt 1.984) hat das Immatrikulationsamt der Universität Oldenburg bisher zum Wintersemester verzeichnet. Obwohl in Niedersachsen erstmals Studienbeiträge erhoben werden, stieg die Zahl der StudienanfängerInnen in Oldenburg um 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Heute wurden die Erstsemester mit einem Info-Markt und einer Eröffnungsveranstaltung im Hörsaalzentrum begrüßt. Präsident Prof. Dr. Uwe Schneidewind forderte von den Studierenden nachdrücklich, die Möglichkeiten zum forschungsorientierten Studium zu nutzen. Es gehe in der Universität darum, nicht nur Probleme zu lösen, sondern sie auch zu definieren. Gleichzeitig forderte er die StudienanfängerInnen dazu auf, sich über das Studium hinaus zu engagieren.

uniprotokolle > Nachrichten > Trotz Studiengebühren 15 Prozent mehr Studienanfänger
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/125818/">Trotz Studiengebühren 15 Prozent mehr Studienanfänger </a>