Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 15. November 2019 

"Feuer und Flamme" - BTU-KinderCampus ab 2. November

17.10.2006 - (idw) Brandenburgische Technische Universität Cottbus

Experimentell-naturwissenschaftliche Vorlesungsreihe von BTU-Professoren für Grundschüler/innen jeweils am ersten Donnerstag im Monat Am 2. November startet an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus (BTU) der "KinderCampus" - eine experimentell-naturwissenschaftliche Veranstaltungsreihe für Grundschüler/innen (Altersgruppe 6 bis 12 Jahre). In 45-minütigen Vorlesungen stellen BTU-Professoren Forschungsthemen der Universität kindgerecht vor. Veranstaltungsort der immer am ersten Donnerstag im Monat stattfindenden Reihe ist das Audimax 2 (Beginn jeweils 17.15 Uhr). "Unsere Kinder-Vorlesungen sollen frühzeitig das Interesse an der Lösung naturwissenschaftlicher Fragestellungen wecken, den Kindern die Möglichkeit geben, das Flair einer Universität zu erleben sowie als Bindeglied zwischen Universität und Öffentlichkeit, zwischen Wissenschaft, Schule und Region wirken", erläutert Grit Scheppan von der Zentralstelle für Weiterbildung der Universität die Grundidee des "KinderCampus". Auf Initiative des BTU-Fördervereins, der Zentralstelle für Weiterbildung und der Zentralen Studienberatung sowie unter Mitwirkung aller vier Fakultäten entstand das Projekt, das sich inhaltlich und organisatorisch an den "Kinderuniversitäten" anderer Hochschulen orientiert. Frühzeitig und langfristig sollen Lausitzer Kinder an Lebens- und Arbeitsbereiche wie Studium und Forschung herangeführt und Hemmschwellen abgebaut werden.

Prof. Wolfgang Spyra, Inhaber des BTU-Lehrstuhls Altlasten und über die Region hinaus bekannt als spektakulärer Feuerwerker, übernimmt die Auftaktveranstaltung am 2. November. Unter dem Titel "Feuer und Flamme - oder wie macht man bunte Flammen" wird der den jungen Zuhörern erklären und mit Experimenten zeigen, wie ein Vulkan im Hörsaal ausbrechen kann, wie man Holzkohle zum Tanzen bringt und wie Gummibärchen in der Hölle schmoren können. Am 7. Dezember stellt Frau Prof. Brigitte Nixdorf, Lehrstuhl Gewässerschutz "Das tollkühne Leben von Daffy, dem Wasserfloh" vor. Weitere Termine und Themen: 11. Januar 2007: Warum kippt mein Fahrrad nicht um, wenn es fährt? (Prof. Reiner Schmid, Lehrstuhl Physikalische Chemie und Analytik); 1. Februar: Wie bestimmen Computer unser Leben? (Prof. Heinrich Theodor Vierhaus, LS Technische Informatik);
1. März : Was machen die Astronauten eigentlich in der Raumstation? (Prof. Christoph Egbers, LS Aerodynamik und Strömungslehre).

Für die Veranstaltungen ist keine gesonderte Anmeldung erforderlich.
Die teilnehmenden Kinder erhalten eine Teilnahmebestätigung, indem nach jeder Veranstaltung in einem "KinderCampus-Pass" abgestempelt wird. Die Veranstaltungen sind für die Kinder und deren Begleitung kostenfrei.
Der BTU-KinderCampus wird von Vattenfall und vom BTU-Förderverein unterstützt.

Weitere Informationen: www.tu-cottbus.de/kindercampus
Ansprechpartnerinnen: Grit Scheppan, Zentralstelle für Weiterbildung, Tel.: 0355 69-3614, Christiane Land, Zentrale Studienberatung, Tel.: 0355 69-2796
E-Mail: kindercampus@tu-cottbus.de
Weitere Informationen: http://www.tu-cottbus.de/kindercampus
uniprotokolle > Nachrichten > "Feuer und Flamme" - BTU-KinderCampus ab 2. November
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/125939/">"Feuer und Flamme" - BTU-KinderCampus ab 2. November </a>