Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 14. Dezember 2019 

Sonntagsgespräch zum Thema weltweite Vernetzung

18.10.2006 - (idw) Universität Leipzig

Der Film "Das Netz" von Lutz Dammbeck spürt dem kritisch nach, was längst Realität geworden ist: Die weltweite Vernetzung von Computern, Institutionen und Menschen. Nach der Filmvorführung in der Schaubühne Lindenfels stellt sich der Regisseur im Sonntagsgespräch dem Publikum. Zeit: 22. Oktober 2006, 10:00 Uhr
Ort: Schaubühne Lindenfels
Karl-Heine-Straße 50

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Seit den 40er Jahren entstand aus Kybernetik, Multimediakunst, LSD-Versuchen und Systemtheorie die faszinierende Vision einer offenen, globalen und vernetzten Weltgesellschaft. Doch ist dies Segen oder Fluch? Einer der bekanntesten Gegner der neuen technologischen Gesellschaft ist der so genannte Unabomber, der von 1978 bis 1995 durch Bombenanschläge auf namhafte Wissenschaftler die USA erschütterte.

In seinem medialen Werk stellt Dammbeck die Briefe des mutmaßlichen Unabombers -
der hochbegabte ehemalige Mathematikprofessors Ted Kaczynski, der 1996 verhaftet und zu lebenslanger Freiheitsstrafe verurteilt wurde - den Stimmen der vernetzten Cyber-Elite gegenüber. "Das Netz" mit seinen beieindruckenden dokumentarischen Dokumenten und Interviews ist Teil der künstlerischen Auseinandersetzung des Regisseurs mit den Zusammenhängen von Kunst, Macht, Wissenschaft und Philosophie, die er seit 1983 in einer Art Gesamtkunstwerk mit dem Titel HERAKLES KONZEPT reflektiert. Dazu Rede und Antwort stehen wird Dammbeck in einer Diskussion, die sich dem Film anschließt und von Prof. Meggle, Institut für Philosophie der Universität Leipzig, moderiert wird.

Lutz Dammbeck ist Maler, Filmemacher und Leiter einer Medienklasse an der Hochschule für Bildende Künste Dresden. Sein Film wurde als brisantester Beitrag des Leipziger Dokumentarfilmfestivals 2003 gehandelt und 2004 auf dem "european media art festival" ausgezeichnet.

Sandra Hasse
weitere Informationen

Prof. Dr. Georg Meggle
Telefon: 0341 97-35800
E-Mail: meggle@uni-leipzig.de
www.uni-leipzig.de/~philos

Das Sonntagsgespräch
E-Mail: sonntagsgespraech@uni-leipzig.de
www.uni-leipzig.de/sonntag

uniprotokolle > Nachrichten > Sonntagsgespräch zum Thema weltweite Vernetzung
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/125956/">Sonntagsgespräch zum Thema weltweite Vernetzung </a>