Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 21. Januar 2020 

Demografischer Wandel: Schicksal, Risiko oder Chance?

19.10.2006 - (idw) Leibniz Universität Hannover

Start der öffentlichen Ringvorlesung der Projektinitiative "ExplorAging" im Sprengel Museum Hannover Am Dienstag, 24. Oktober 2006, 17.30 Uhr startet die öffentliche Ringvorlesung zum Thema "Demografischer Wandel: Schicksal, Risiko oder Chance?" mit einem Vortrag von Prof. Hans Graf, Zentrum für Zukunftsforschung der Universität St. Gallen: "Strategieentwicklung zur Zukunftsgestaltung der altersdifferenzierten Gesellschaft". Von Oktober 2006 bis Mai 2007 sind insgesamt 12 Vorträge geplant.

ExplorAging stellt folgende Hypothese auf: Der demografische Wandel führt zu signifikanten Veränderungen der Altersdifferenzierung in allen gesellschaftlichen Bereichen, die von den Menschen in ihren verschiedenen Lebensabschnitten durchlaufen werden. Zugleich ändern sich die sozialen Beziehungen zwischen den Altersgruppen innerhalb der Bereiche. Deshalb sollte ein aktiver Dialog der Generationen mit dem Ziel gefördert werden, die verschiedenen Arbeits- und Lebenswelten altersdifferenziert gestaltbar zu machen.

Die Leibniz Universität Hannover stellt sich dieser Herausforderung in Kooperation mit der Medizinischen Hochschule Hannover, der Evangelischen Fachhochschule, der Fachhochschule Hannover, der Hochschule für Musik und Theater sowie mit gegenwärtig 15 Partnern aus Wirtschaft und Gesellschaft. Die Projektinitiative ExplorAging" erhebt relevante Entwicklungstrends und Folgen des demografischen Wandels und identifiziert zivilgesellschaftliche Gestaltungspotenziale in Praxis und Hochschule. Diese gewonnenen Forschungsergebnisse dienen als Basis für künftige Initiativen in Forschung, Entwicklung und Beratung sowie für die Aus- und Weiterbildung der Hochschulabsolventen, die so als Multiplikatoren für ihre Arbeit in den verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen zu Fragen des demografischen Wandels sensibilisiert werden.

Die Projektleitung von ExplorAging liegt bei Prof. Peter von Mitschke-Collande, Leiter der Zentralen Einrichtung Weiterbildungsstudium Arbeitswissenschaft der Leibniz Universität Hannover sowie bei Frau Prof. Gisela Charlotte Fischer, der ehemaligen Direktorin der Abteilung Allgemeinmedizin der Medizinischen Hochschule Hannover.

Weitere Vortragstermine:

Dienstag, 14.11.2006, 17.30 Uhr:
Prof. Hans Bertram, Humboldt Universität Berlin:
"Familie und Partnerschaft im Wandel - kein demografisches Schicksal!"

Dienstag, 28.11.2006, 17.30 Uhr:
Prof. Herwig Birg, Universität Bielefeld:
"Was sagt die Demografieforschung zur Zukunft unserer Gesellschaft?"

Die Vorträge finden im Sprengel Museum Hannover, Theatersaal, Kurt-Schwitters-Platz, 30169 Hannover, statt.

Hinweis an die Redaktion:
Für nähere Informationen steht Ihnen Dipl.-Päd. Astrid Rimbach vom Weiterbildungsstudium Arbeitswissenschaft unter Telefon +49 511.762-4495 oder per E-Mail unter astrid.rimbach@wa.uni-hannover.de gern zur Verfügung.

uniprotokolle > Nachrichten > Demografischer Wandel: Schicksal, Risiko oder Chance?
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/126074/">Demografischer Wandel: Schicksal, Risiko oder Chance? </a>