Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 13. November 2019 

Medizinische Hochschule Hannover (MHH) auch in der Lehre Spitze

20.10.2006 - (idw) Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur

Prüfungsergebnisse HANNOVER. Der Niedersächsische Minister für Wissenschaft und Kultur Lutz Stratmann hat zum hervorragenden Abschneiden der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) bei den Prüfungsergebnissen nach der Approbationsordnung für Ärzte erklärt: "Für den Hochschulstandort Niedersachsen ist es besonders wichtig, dass neben der Forschung auch die Lehre im bundesweiten Vergleich sehr gut dasteht. Umso mehr freut es mich, das die MHH im bundesweiten Vergleich eine Spitzenposition bei den Prüfungsergebnissen einnimmt", so Stratmann.

In der Untersuchung wurde verglichen, wie erfolgreich die Studierenden im schriftlichen Teil der ärztlichen Vorprüfung im Zeitraum bis 2004 waren. Bei einer Erfolgsrate von rund 70 Prozent bei den Studierenden, die sich nach vier Semestern zur Prüfung angemeldet hatten, liegt die MHH bundesweit auf Platz vier.

"Die Ergebnisse zeigen, dass sich die MHH nicht nur in der Forschung mit ihrem Exzellenzcluster und ihrer Graduate School aus der ersten Runde der Exzellenzinitiative behaupten kann, sondern auch in der Lehre bundesweit eine Spitzenposition hält", sagt Wissenschaftsminister Stratmann.

Nur Freiburg, Tübingen und Jena sind um wenige Prozentpunkte besser.
Werden Parameter wie die Größe der Studienorte, die personelle Ausstattung in der Lehre oder der Anteil der ausländischen Studierenden eingerechnet, kommt die MHH sogar auf Platz eins.

uniprotokolle > Nachrichten > Medizinische Hochschule Hannover (MHH) auch in der Lehre Spitze
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/126174/">Medizinische Hochschule Hannover (MHH) auch in der Lehre Spitze </a>