Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 13. November 2019 

Vom globalen Parkplatzmanagement bis zur Ethik in der Automation - 2. Wernigeröder Automatisierungs- und Informatiktage

20.10.2006 - (idw) Hochschule Harz, Hochschule für angewandte Wissenschaften (FH)

Etwa 50 Wissenschaftler aus Hochschulen und Unternehmen diskutierten letzte Woche bei den 2. Wernigeröder Automatisierungs- und Informatiktagen (WAIT'06) ihre Forschungsergebnisse am Fachbereich Automatisierung und Informatik der Hochschule Harz.

Neben Beiträgen von der Hochschule Harz selbst war es dank des öffentlichen Aufrufs nach Beiträgen zur WAIT'06 gelungen, Referenten von Hochschulen und Unternehmen aus ganz Deutschland zu gewinnen. Um ein hohes Niveau zu gewährleisten, wurden sämtliche eingereichten Papiere durch Mitglieder des 17-köpfigen Programmkomitees und weitere Wissenschaftler begutachtet. So konnten aus 25 Einreichungen 13 als Vollbeiträge und sieben als Kurzbeiträge mit Posterpräsentation in das Tagungsprogramm und den Tagungsband, der den Teilnehmern bereits zur Tagung selbst zur Verfügung stand, aufgenommen werden.

Eröffnet wurde die Tagung durch einen eingeladenen Vortrag von Prof. Dr. Klaus Dittrich (Universität Zürich) über globales Parkplatzmanagement. Er stellte aus Sicht der Informatik ein System vor, das es erlaubt, vorab über das Internet einen Parkplatz in einer Großstadt zu reservieren, z. B. auch vor einer Tagung - ein Fall für Datenbank-Web-Dienste. Im zweiten eingeladenen Beitrag plädierte Prof. Dr. Hartwig Steusloff (Universität Karlsruhe) angesichts immer komplexer werdender Technologien und des Problems, diese zu kontrollieren, für eine Ethik in der Automatisierung, wie sie in anderen Wissenschaftsdisziplinen bereits existiert.

Die insgesamt gut besuchte Veranstaltung führte zu regen Diskussionen unter allen Beteiligten - Professoren, Unternehmern, wissenschaftlichen Mitarbeitern und Studierenden, z. B. des Master-Studiengangs Informatik/Mobile Systeme der Hochschule Harz. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch einen Abendempfang im Wernigeröder Rathaus, bei der auch Oberbürgermeister Ludwig Hoffmann die Bedeutung der Ingenieure in der heutigen Zeit unterstrich. An eine Neuauflage der Veranstaltung in ca. zwei Jahren wird bereits gedacht. Gemäß dem Motto der Tagung meinte Tagungsleiter Prof. Dr. Frieder Stolzenburg vom Fachbereich Automatisierung und Informatik der Hochschule Harz dazu: "WAIT"en wir es ab.

uniprotokolle > Nachrichten > Vom globalen Parkplatzmanagement bis zur Ethik in der Automation - 2. Wernigeröder Automatisierungs- und Informatiktage
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/126186/">Vom globalen Parkplatzmanagement bis zur Ethik in der Automation - 2. Wernigeröder Automatisierungs- und Informatiktage </a>