Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 7. August 2020 

Visionen für das Unternehmen

23.10.2006 - (idw) Katholische Stiftungsfachhochschule München

16. Mal Benediktbeurer Managementgespräche der Katholischen Stiftungsfachhochschule München Benediktbeuern - "Unternehmensvision - Motor oder Bremsklotz?", über dieses Thema diskutierten Vorstände und Geschäftsführer im Kloster Benediktbeuern. Die Veranstaltung fand statt im Rahmen der Benediktbeurer Managementgespräche, die von KSFH-Präsident Prof. Dr. Egon Endres vor mehr als sechs Jahren gemeinsam mit Michael Thiess (Management Consultants) initiiert wurden und die den Dialog zwischen Wirtschaftsunternehmen und Non-Profit-Organisationen fördern sollen.
Diesmal wurde mit Impulsreferaten von Claudius Jochheim, Geschäftsführender Gesellschafter der Funk-Gruppe Hamburg und Stefan Weßling, Mitglied der Geschäftsführung des ADAC München die Benediktbeurer Managementgespräche eingeleitet. Die 40 Teilnehmer diskutierten den Stellenwert von grundlegenden Visionen beziehungsweise langfristigen Zielvorstellungen als Maßstab für ein erfolgreiches Unternehmen. Als "Leitplanken des Handelns", so ADAC-Geschäftsführer Weß-ling in seiner Einführung, diene die Unternehmensvision auch der Orientierung der Mitarbeiter. Auf welcher Grundlage lassen sich Unternehmensvisionen formulieren, welche gelebte Beispiele gibt es und wie unterscheidet sich die Formulierung und insbesondere die Innen- und Außenwirkung von Visionen zwischen der Profit- und der Non-Profit-Welt? - dies waren weitere Themen. Die 16. Benediktbeurer Managementgespräche klangen mit einem Besuch der historischen Frauenhofer-Glashütte auf dem Gelände des Klosters aus.

uniprotokolle > Nachrichten > Visionen für das Unternehmen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/126260/">Visionen für das Unternehmen </a>