Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 19. Januar 2020 

Medizinstudenten tagen in Jena

26.10.2006 - (idw) Friedrich-Schiller-Universität Jena

"Brennpunkt Jena" führt Bundesvertretung der Medizinstudierenden und EMSA zusammen (Jena) Vom 27. bis zum 29. Oktober tagen in Jena die Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland e. V. (bvmd) und die deutsche Sektion der European Medical Students' Association (EMSA Deutschland e. V.). Zu der gemeinsamen Tagung unter dem Titel "Brennpunkt Jena" werden etwa 150 Teilnehmer aus ganz Deutschland erwartet, die 31 der insgesamt 36 deutschen medizinischen Fakultäten repräsentieren werden. Thema der Tagung ist die weitere Vertiefung der Kooperation.

"Durch den fortschreitenden europäischen Einigungsprozess und die zunehmende Bedeutung der Vertretung der Interessen der Medizinstudierenden in Europa war es eine logische Schlussfolgerung, vom bisherigen Nebeneinander zu einem stärkeren Miteinander unserer Organisationen zu kommen", erläutert Ulrike Zerndt, stellvertretende Vizepräsidentin für Externes der bvmd und Mitorganisatorin der Jenaer Tagung.

Im Mittelpunkt der Tagung steht neben Vorstandswahlen, Satzungsänderungen und Projektkoordination die künftige Zusammenarbeit beider Vereine. In Vorbereitung dazu fand im September im mecklenburgischen Mirow ein gemeinsames Vorstandstreffen statt, auf dem Eckpunkte einer engeren Zusammenarbeit in der "Mirower Entente" festgehalten wurden. Diese wird in Jena vorgestellt und diskutiert.

Bereits die Organisation der Tagung ist ein gemeinschaftliches Projekt: Die bvmd-Lokalvertretung FSR Medizin und die EMSA-Lokalgruppe Jena arbeiten dafür seit Monaten zusammen. "Wir freuen uns, erstmalig ein solches Treffen in Thüringen ausrichten zu können und begrüßen die Forschritte der Kooperation, die bvmd und EMSA seit ihren Anfängen erreicht haben", hebt Anita Henninger, Vorsitzende von EMSA Deutschland und Medizinstudentin in Jena, hervor.

Die bmvd ist die Vertretung der Medizinstudierenden aller 36 medizinischen Fakultäten in Deutschland. Auf ihren jährlichen Tagungen arbeiten die studentischen Vertreter an Themen der medizinischen Ausbildung, des Austausches mit Partnerorganisationen und der Gesundheitspolitik.

Die European Medical Students' Association ist eine gemeinnützige und politisch unabhängige Vereinigung, deren Ziel unter anderem ist, den Erfahrungsaustausch und die Zusammenarbeit zwischen den Medizinstudierenden in Europa zu verbessern.

Ansprechpartnerin:
Ulrike Zerndt
Stellv. Vizepräsidentin für Externes im bvmd, Organisationsteam
Tel.: 0175/1505410
E-Mail: ulrike.zerndt[at]med.uni-jena.de

uniprotokolle > Nachrichten > Medizinstudenten tagen in Jena
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/126503/">Medizinstudenten tagen in Jena </a>