Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. November 2019 

Rainer Schoppik neuer Kaufmännischer Direktor am Universitätsklinikum Ulm

27.10.2006 - (idw) Universitätsklinikum Ulm

Rainer Schoppik sieht das Universitätsklinikum gut aufgestellt für die zukünftigen Anforderungen im Gesundheitswesen: "Kliniken in öffentlicher Trägerschaft müssen auch betriebswirtschaftlich erfolgreich sein, wenn sie eigenständig überleben wollen." Der Diplomkaufmann (Univ.) tritt sein neues Amt als Kaufmännischer Direktor am 1.11.2006 an. Damit löst er den bisherigen Amtsinhaber Albert Schira ab, der in den Ruhestand geht. Ein ganz wichtiges Zukunftsprojekt an seinem neuen Arbeitsplatz ist für Rainer Schoppik der geplante Neubau der Chirurgie am Oberen Eselsberg. Die fachübergreifende integrierte Versorgung der Patienten werde dadurch noch weiter optimiert.

Das ist für den neuen Mann im Vorstand der Klinikumsverwaltung entscheidend, denn der Gradmesser des Erfolges einer Klinik ist für Rainer Schoppik die Qualität der Patientenversorgung. Dabei spielt für ihn die enge Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Ärzten eine große Rolle. Und: Im Klinikbereich wird es neben einer Verkürzung der Verweildauer auch eine Verlagerung von der stationären zur ambulanten Behandlung geben.

Der Druck im Gesundheitssystem wird durch die Gesundheitsreform weiter steigen, da ist sich der 41-Jährige sicher: "Klar wird, dass wir mehr Leistungen in kürzerer Zeit für ein unverändertes oder - wie es nun mal wieder vorgesehen ist - gekürztes Budget erbringen müssen." Das Universitätsklinikum Ulm müsse bei diesen sich verschärfenden Rahmenbedingungen weiter rechtzeitig richtig agieren. Die Ausgangslage für eine eigenständige Weiterentwicklung des Klinikums hält Schoppik für gut. Das Universitätsklinikum Ulm sei eine erfolgreiche "Marke", mit der die Bevölkerung sich identifiziere.

Rainer Schoppik bringt langjährige Erfahrung als Geschäftsführer der Herz- und Gefäßklinik GmbH Bad Neustadt/Saale mit, die zur Rhön-Klinikum AG gehört. Zuvor war er in verschiedenen Funktionen in der Schickedanz- Unternehmensgruppe tätig. Ob Kliniken privat oder öffentlich geführt werden, ist für Schoppik nicht entscheidend: "Das Unterscheidungskriterium wird 'erfolgreich' oder 'nicht erfolgreich' sein. Dass wir hier in Ulm weiterhin erfolgreich sind, dazu will ich mit allen Kräften beitragen".

Interviews vermittelt gerne die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Universitätsklinikum Ulm
Petra Schultze
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Albert-Einstein-Allee 29
89081 Ulm

Tel: 0731 - 500 43001
E-Mail: petra.schultze@uniklinik-ulm.de
Weitere Informationen: http://www.uniklink-ulm.de Universitätsklinikum Ulm
uniprotokolle > Nachrichten > Rainer Schoppik neuer Kaufmännischer Direktor am Universitätsklinikum Ulm
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/126601/">Rainer Schoppik neuer Kaufmännischer Direktor am Universitätsklinikum Ulm </a>