Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 22. Januar 2020 

Zweite Begabtenakademie an der FH Lübeck

27.10.2006 - (idw) Fachhochschule Lübeck

Das schleswig-holsteinische Bildungsministerium und die Fachhochschule Lübeck veranstalten vom 30. Oktober bis zum 3. November 2006 eine weitere Schülerakademie für hochbegabte Schülerinnen und Schüler. Aufgrund des großen Erfolgs der ersten gemeinsamen Akademie im Jahr 2004 hatten beide Partner verabredet, dieses Projekt im jährlichen Wechsel mit dem Lübecker Hochschultag zu wiederholen. Das Angebot Begabtenakademie richtet sich insbesondere an Schülerinnen und Schüler des elften und zwölften Jahrgangs, die an den Naturwissenschaften besonders Interesse und Begabungen zeigen.
Insgesamt 47 Jugendliche - zehn Mädchen und 37 Jungen im Alter von 16 bis 17 Jahren - nehmen daran teil. Sie kommen von 24 Gymnasien und einem Fachgymnasium aus allen Teilen Schleswig-Holsteins. Die Schülerakademie ist Teil verschiedener Initiativen des Bildungsministeriums zur Förderung von hochbegabten Schülerinnen und Schülern in Schleswig-Holstein.

Eine Woche lang werden die Jugendlichen gemeinsam mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern an der Fachhochschule Lübeck lernen, arbeiten und in ihrer Freizeit die Hansestadt Lübeck erkunden. Untergebracht sind die Schüler und Schülerinnen in der Lübecker Jugendherberge.
In vier Projektgruppen können sie mit Hochschullehrkräften unterschiedlicher Fachbereiche auf hohem Niveau zusammen arbeiten und dabei erste Einblicke in wissenschaftliche Arbeits- und Forschungsmethoden gewinnen.
Inhaltlich werden sie in den Projekten unter anderem statische Berechnungen für Brückenbauwerke, Möglichkeiten regenerativer Energiegewinnung, Aspekte der Nachrichtentechnik oder Konstruktionsmöglichkeiten im Maschinenbau nicht nur in der Theorie, sondern auch in praktischen Experimenten kennen lernen und Exkursionen zu regenerativen Energieerzeugern unternehmen.

Die Begabtenakademie hat das Ziel, die Grenze zwischen Schule und Hochschule durchlässiger zu machen, das Fachinteresse der Schülerinnen und Schüler für entsprechende Studienrichtungen zu wecken und künftigen Studierenden den Übergang an die Hochschule zu erleichtern.

Die Schülerakademie wird finanziell unterstützt vom Lions-Club Lübeck Holstentor und dem VDI.

Koordinator in der FHL ist Prof. Dr. Bayerlein, Tel. 0451 300 5023, oder Kontakt per Email: bayerlein@fh-luebeck.de
Weitere Informationen: http://www.fh-luebeck.de http://www.landesregierung.schleswig-holstein.de
uniprotokolle > Nachrichten > Zweite Begabtenakademie an der FH Lübeck
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/126639/">Zweite Begabtenakademie an der FH Lübeck </a>