Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 6. Dezember 2019 

PRESSETERMIN! Kritik als Beruf

14.11.2006 - (idw) Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt (Main)

50 Jahre Diplomstudiengang Soziologie (und 20 Jahre Diplomstudiengang Politologie) in Frankfurt / Jubiläumsveranstaltung zur Geschichte und Zukunft des Diplomstudiengangs in den Gesellschaftswissenschaften FRANKFURT. Vor 50 Jahren wurde der Diplomstudiengang Soziologie eingeführt, um -zur damaligen Zeit - mehr Professionalisierung und einen engeren Praxisbezug zu gewährleisten. Nun steht das Diplom im Rahmen der Umsetzung des Bologna-Prozesses zur Disposition.

Grund genug, nicht nur zurückzuschauen, sondern auch eine Perspektive für die Zukunft zu diskutieren. Ist das Diplom verzichtbar? Können Bachelor und Master an seine Stelle treten, ohne das erreichte Renommee zu gefährden.

Prof. Ludwig von Friedeburg, ausgewiesener Experte für die Initiierung und Umsetzung von Reformprozessen, übernimmt - neben anderen - die (kritische) Rückschau und ein Panel renommierter ExpertInnen diskutiert Vor- und Nachteile der neuen Abschlüsse.

Kontakt: Prof. Birgit Blättel-Mink, Institut für Gesellschafts- und Politikanalyse, FB Gesellschaftswissenschaften, Campus Bockenheim,
Robert-Mayer-Str. 5; 60325 Frankfurt; Tel. 0049 69 798 22055; Fax 0049 69 798 28009; E-Mail: B.Blaettel-Mink@soz.uni-frankfurt.de

Programm: Kritik als Beruf

10 bis 10.30 Uhr Begrüßung
Moderation: Prof. Heinz Steinert
10.30 bis Prof. Ludwig von Friedeburg (IfS, Frankfurt)
11.30 Uhr Zur Geschichte der Universitätsreformen in Deutschland
11.30 bis PD Dr. Alex Demirovic
12.30 Uhr (Berg. GHS/Universität Wuppertal)
Professionalisierung der Soziologie
12.30 bis Prof. Lothar Brock
13.30 Uhr (Universität Frankfurt)
Politikwissenschaft in Frankfurt am Main
14.30 bis 17 Uhr Podiumsdiskussion
Zukunft des Diploms in den Gesellschaftswissenschaften
Moderation: Prof. Birgit Blättel-Mink (Frankfurt)

TeilnehmerInnen:
Prof. Dirk Kaesler (Philipps-Universität Marburg)
Prof. Beate Krais (TU Darmstadt)
Prof. Uwe Schimank (Fernuniversität Hagen)
Prof. Uta Ruppert (Universität Frankfurt)
Prof. Klaus Dieter Wolf (TU Darmstadt)

ab 17 Uhr Empfang

Wann? 16. November; 10 bis 17 Uhr
Wo? Raum 502, AfE-Turm, Campus Bockenheim, Robert-Mayer-Str. 5, 60325 Frankfurt

uniprotokolle > Nachrichten > PRESSETERMIN! Kritik als Beruf
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/127694/">PRESSETERMIN! Kritik als Beruf </a>