Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 6. Dezember 2019 

Studienkooperation mit Roche Diagnostics unterzeichnet

15.11.2006 - (idw) Technische Universität München

Einladung zum Pressegespräch am 21. November 2006 - Vorlesungen und Praxiseinsätze für Bachelorstudenten Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

ausgewählte Studierende im Bachelorstudiengang Molekulare Biotechnologie der Technischen Universität München (TUM) erhalten ab dem Studienjahr 2006 die Möglichkeit, einen Studien-vertrag mit Roche Diagnostics, Penzberg, abzuschließen. Zusätzlich zu den Vorlesungen und Kursen an der Universität absolvieren sie während der vorlesungsfreien Zeit Praxiseinsätze bei Roche. Für die Dauer des Vertrages erhalten die Studierenden eine monatliche Bezahlung entsprechend der Vergütung für Auszubildendende. Zudem übernimmt Roche die Studienge-bühren.

Im Rahmen der Studienkooperation ermöglicht Roche fünf Professoren oder leitenden wissen-schaftlichen Mitarbeitern der TU München die kostenlose Teilnahme an Fort- und Weiterbil-dungsveranstaltungen. Zudem werden wissenschaftliche Angestellte von Roche eine Ringvor-lesung am Wissenschaftszentrum Weihenstephan der TU München anbieten.

Im Rahmen eines Pressegesprächs wollen die TU München und Roche Diagnostics Sie ger-ne ausführlich über die Studienkooperation und deren Bedeutung für Roche Diagnostics und die TUM informieren.

Das Pressegespräch findet statt am
21. November 2006 um 13 Uhr
im Senatssaal der TU München,
Arcisstr. 21, (Haupteingang, Aufgang rechts, 1. OG).

Die Gesprächsteilnehmer sind:
- Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang A. Herrmann, Präsident der TU München
- Peter Schiller, Mitglied der Geschäftsführung Roche Diagnostics GmbH,
Leiter Personal- und Sozialwesen
- Dr. Arno Deger, Roche Diagnostics GmbH, Werksleiter Penzberg
- Prof. Dr. Arne Skerra, Lehrstuhl für Biochemie der TU München am Wissenschaftszentrum Weihenstephan.

Im Namen von Roche Diagnostics GmbH und der TU München lade ich Sie hierzu herzlich ein. Wir würden uns über Ihre Teilnahme sehr freuen und wären für eine Rückmeldung bis 17. No-vember 2006 dankbar (Tel. 089-289-22778, Fax 089-289-23388; e-mail: ulitz@zv.tum.de).

Mit freundlichen Grüßen

Dieter Heinrichsen
Pressesprecher des Präsidenten

Hinweis:
Für die Dauer der Pressekonferenz besteht Parkmöglichkeit in der beschrankten Parkbucht (Sprechverbindung zum Pförtner) links vom Haupteingang, Arcisstr. 21.

uniprotokolle > Nachrichten > Studienkooperation mit Roche Diagnostics unterzeichnet
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/127728/">Studienkooperation mit Roche Diagnostics unterzeichnet </a>