Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 17. November 2019 

Mannheimer Schlaganfallforscher ausgezeichnet

15.11.2006 - (idw) Universitätsklinikum Mannheim

Freude am Mannheimer Universitätsklinikum: Der Direktor der Neurologischen Universitätsklinik, Professor Dr. Michael Hennerici, ist in Schweden mit einem sehr angesehenen Wissenschaftspreis ausgezeichnet worden. Das Karolinska Institut in Stockholm, eine der größten medizinischen Universitäten Europas, ehrte den Mannheimer Neurologen für seine herausragende Arbeit auf dem Gebiet der Schlaganfallforschung. Es verlieh ihm [am Montag, 13. November 2006] den mit umgerechnet rund 11.000 Euro (100.000 schwedischen Kronen) dotierten Karolinska Stroke Award 2006.

Das Preiskomitee begründete die Auszeichnung von Professor Hennerici mit dessen Untersuchungen zu den Grundlagen und zur klinischen Anwendung bildgebender Verfahren, mit denen Gefäßerkrankungen des Gehirns dargestellt werden können - zu solchen Verfahren gehören beispielsweise Ultraschalluntersuchungen und Tomographien. Dies ist sowohl für die Diagnose als auch für die Therapie dieser Gefäßerkrankungen von großer Bedeutung. Außerdem würdigte das Komitee seine Studien über die zunehmende Verengung der zum Gehirn führenden Blutgefäße durch Einlagerungen; Ärzte sprechen dabei von einer Arteriosklerose.

Der Karolinska Stroke Award wird alle zwei Jahre im Verlauf eines großen Schlaganfallkongresses in Stockholm an zwei international herausragende Preisträger auf dem Gebiet der Schlaganfallforschung verliehen. Professor Hennerici teilt sich den Preis mit dem finnischen Wissenschaftler Professor Markku Kaste aus Helsinki, der insbesondere für seine Untersuchungen zur Auflösung von Gerinnseln in den Blutbahnen des Gehirns geehrt wurde. Der Wissenschaftspreis wurde laut Karolinska Institut im Jahr 2004 gestiftet, um bahnbrechende Forschungsarbeiten zum Thema Schlaganfall auszuzeichnen.

Weltweit erleiden jährlich rund 15 Millionen Menschen einen Schlaganfall. Etwa ein Drittel von ihnen stirbt an den unmittelbaren Folgen, ein weiteres Drittel erleidet schwerste körperliche Beeinträchtigungen. Aufgrund der zunehmenden Zahl älterer Menschen in Westeuropa gehen Experten davon aus, dass die Zahl der Menschen, die einen Schlaganfall erleiden, in unserer Gesellschaft in den nächsten Jahren deutlich ansteigen wird.
Weitere Informationen: http://ki.se/ki/jsp/polopoly.jsp?d=130&l=en
uniprotokolle > Nachrichten > Mannheimer Schlaganfallforscher ausgezeichnet
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/127789/">Mannheimer Schlaganfallforscher ausgezeichnet </a>