Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 24. Januar 2020 

Kommunikation und Neurowissenschaften

17.11.2006 - (idw) Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Vortragsreihe an der Otto-Friedrich-Universität befasst sich mit Kommunikationsprozessen - Auftakt am 21.11. "Kommunikation und Neurowissenschaften" lautet der Titel der Vortragsreihe, die das Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Bamberg in diesem Semester organisiert. Neun Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nähern sich dem Feld der Kommunikationsprozesse aus verschiedenen Disziplinen an. Neuronale Grundlagen der menschlichen Sprachenvielfalt, Gehirnaktivität beim Lesen oder Spracherwerb bei Kindern - die Vorträge decken ein breites Spektrum an aktuellen Forschungsfeldern ab.

Den Auftaktvortrag hält am kommenden Dienstag, 21. November, um 20 Uhr Prof. Dr. Manfred Bierwisch von der Humboldt-Universität Berlin. Im Raum 383 in der Feldkirchenstraße befasst er sich mit dem Thema "Der Tanz der Symbole - Wie die Sprache die Welt berechnet". Es ist unbestritten, dass die Methoden und Erkenntnisse der Neurowissenschaften wichtige Einsichten in die biologischen Grundlagen der menschlichen Sprache hervorgebracht haben. Das, was tatsächlich beim Erwerb und Gebrauch der Sprache geschieht, ist jedoch nach wie vor voller Rätsel. Der Linguist geht in seinem Vortrag auf diese offenen Fragen ein.

Alle Interessierten sind herzlich zu den Vorträgen eingeladen!

uniprotokolle > Nachrichten > Kommunikation und Neurowissenschaften
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/127924/">Kommunikation und Neurowissenschaften </a>