Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 7. Dezember 2019 

"Bilder auf der Fahrradspeiche"

17.11.2006 - (idw) Justus-Liebig-Universität Gießen

Das Mathematikum in Gießen feiert vierjähriges Bestehen und eröffnet pünktlich dazu am Sonntag, den 19. November 2006, die Sonderausstellung "BlickPunkte". Ab 11 Uhr morgens empfangen Mathematikum-Direktor Prof. Albrecht Beutelspacher und seine Kollegen die Besucher. 580 000 Besucher aus 50 Ländern in vier Jahren - das ist keine optische Täuschung sondern die Bilanz des Mathematikums in Gießen zu seinem vierjährigen Bestehen. Ein Tausch der Perspektive ist es, dass das erste mathematische Mitmachmuseum seinen Besuchern ein Geschenk macht: Die Sonderausstellung "BlickPunkte" gibt pünktlich zum vierten Jahrestag ab Sonntag, 19. November, den Weg zu rund 25 neuen Exponaten frei. Ein Kuhschwanz, der eigene Kopf im Adventskranz oder Fahrrad-speichen als Projektionsfläche für Bilder führen in die Welt von optischen Täuschungen, Perspektive und Wahrnehmung.

"Es geht darum, etwas anscheinend Beiläufiges, aber Alltägliches bewusst zu machen: Wir sind von optischen Täuschungen umgeben", sagt der Mathematiker Marcus Wagner. Gemeinsam mit Mathematikum-Direktor Prof. Albrecht Beutelspacher hat er seit gut einem Jahr die Exponate der Schau ersonnen. In der hauseigenen Werkstatt tüftelten Schreinermeister Michael Stoeckel und seine Mitarbeiter, um die Ausstellungsstücke in die rechte Form zu bringen.

Alles entstand treu der Devise: "Hands on!", also: "Bitte anfassen und ausprobieren!" Zum Beispiel den Schwanz der weißen Kuh mit den schwarzen Flecken zur Seite heben und erkennen - so strahlend weiß ist die Kuh gar nicht, wenn die Trennlinie fehlt. Oder einen Pfeil so zu verschieben, dass eine Strecke halbiert wird - plötzlich ist es schwer, die richtige Position zu finden. Manchmal helfen die Erfahrungen unseres Gehirns, Fehlendes sinnvoll zu ergänzen, manchmal geht genau das schief. "Die Ausstellung bietet den Besuchern Selbsterfahrung: Ihnen wird bewusst, wie sie Dinge wahrnehmen", sagt Wagner über die "BlickPunkte".

"Die Ausstellung ist perfekt familientauglich", ist sich Hausherr Beutelspacher sicher. Er eröffnet die Schau am Sonntag, 19. November, 11 Uhr, im Mathematikum, Liebigstraße 8, 35390 Gießen. Zusatzgeschenk: Der Eintritt ist für diesen Tag auf 4 Euro reduziert. Und wenn eine Familie mit der Familienkarte noch günstiger fährt, dann gilt diese.

Kontakt:

Mathematikum
Liebigstraße 8
35390 Gießen
Telefon: 0641 9697970, Fax: 0641 97269420
E-Mail: info@mathematikum.de
Weitere Informationen: http://www.mathematikum.de
uniprotokolle > Nachrichten > "Bilder auf der Fahrradspeiche"
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/127940/">"Bilder auf der Fahrradspeiche" </a>