Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. November 2019 

Interdisziplinärer Arbeitskreis "Reicherzkanzler" lädt zur Tagung: Wahl und Krönung in Umbruch und "Endze

22.11.2006 - (idw) Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Tagung vom 23. bis 25. November rückt Wahl und Krönung im europäischen Vergleich seit dem Mittelalter bis 1806 in den Mittelpunkt. In diesem Jahr ist vielerorts dem Ende des Heiligen Römischen Reiches 1806 gedacht worden. Bis zum Ende des Reiches spielte der Mainzer Reichserzkanzler (ab 1803 hieß er Kurerzkanzler) eine herausragende Rolle. Besonders wichtig war seine Funktion "Krönender des Kaisers" ab 1561 in Frankfurt. Im Mittelpunkt einer Tagung des Interdisziplinären Arbeitskreises "Reichserzkanzler" der Johannes Gutenberg-Universität Mainz unter Leitung von Dr. Ludolf Pelizaeus zum Thema "Wahl und Krönung in Umbruch und 'Endzeit'" vom 23. bis 25. November im Institut für Europäische Geschichte in Mainz stehen Wahl und Krönung im europäischen Vergleich seit dem Mittelalter bis 1806. Wissenschaftler aus den Bereichen Geschichte, Kunstgeschichte, Musikwissenschaft, Jura und Theologie werden das Thema beleuchten.

Weitere Informationen:
HD Dr. Ludolf Pelizaeus
Historisches Seminar I
Allgemeine und Neuere Geschichte
55122 Mainz
Tel.: 06131/392-4114, Fax: 06131/ 392-5480
E-mail: pelizaeu@uni-mainz.de
Weitere Informationen: http://www.staff.uni-mainz.de/pelizaeu/REKKolloq1106.doc
uniprotokolle > Nachrichten > Interdisziplinärer Arbeitskreis "Reicherzkanzler" lädt zur Tagung: Wahl und Krönung in Umbruch und "Endze
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/128256/">Interdisziplinärer Arbeitskreis "Reicherzkanzler" lädt zur Tagung: Wahl und Krönung in Umbruch und "Endze </a>