Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 15. November 2019 

Universität Mannheim: MZES in neuen Räumen

07.12.2006 - (idw) Universität Mannheim

Größtes Forschungsinstitut der Universität Mannheim ab 11. Dezember in
Gebäude A 5,6 Das Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung (MZES) befindet sich ab Montag, 11. Dezember 2006, in neuen Räumlichkeiten. Das größte Forschungsinstitut der Universität Mannheim bezieht den Bauteil A des umfassend renovierten Gebäudes A 5,6. 64 Wissenschaftler, acht nichtwissenschaftliche Angestellte sowie rund 60 studentische Hilfskräfte erhalten mit dem Umzug eine neue Arbeitsumgebung.

Neben den Forschungsprojekten sind künftig auch die MZES-Bibliothek und die Datenbanken des Instituts in A5, 6 untergebracht. In unmittelbarer Nähe des neuen MZES-Standorts befindet sich die Fakultät für Sozialwissenschaften und die dazugehörige Bereichsbibliothek. Davon verspricht sich die Leitung des MZES positive Effekte: "Fakultät, Bibliotheken und Institut rücken näher zusammen. Diese unmittelbare Nachbarschaft wird sich für die Wissenschaftler ebenso wie für die Studierenden positiv bemerkbar machen, weil Transaktionskosten wegfallen und vorhandene Ressourcen effizienter genutzt werden können", so der Direktor des MZES, Prof. Dr. Wolfgang C. Müller.

"Diese Synergieeffekte sind es uns Wert, vorübergehend auch eine gewisse räumliche Beengung in Kauf zu nehmen. Wir erwarten aber, dass sich die Raumsituation bis Mitte 2007 wieder entspannt", so Müller weiter. Dann sind dem MZES weitere Räumlichkeiten im Gebäudeteil C zugesagt. Bis jetzt stehen dem Institut in A5 64 Büros mit 94 Arbeitsplätzen, 445 Quadratmeter Bibliotheksfläche sowie sechs Räume für Konferenzen und technische Einrichtungen zur Verfügung.

Der Direktor des Instituts betont, dass die Turbulenzen des Umzugs allen Beteiligten eine Portion Engagement und guten Willen abverlangt hätten: "Ein ganzes Institut samt EDV und Bibliothek zu verlegen ist hinsichtlich Planung und Logistik natürlich sehr aufwändig. Gemeinsam haben wir diese Herausforderungen gut gemeistert. Jetzt sind wir froh, in unseren neuen Räumen ohne Ablenkungen ans Werk gehen zu können", so Müller.

Am MZES sind derzeit 63 Forschungsprojekte beheimatet. Seit seiner Gründung 1989 widmet sich das Institut der Erforschung der gesellschaftlichen, sozialen und politischen Verhältnisse in Europa. Die wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen auf der vergleichenden Europaforschung und der Untersuchung des europäischen Integrationsprozesses. In diesen Bereichen hat sich das MZES einen führenden Platz in der europäischen Forschungslandschaft erarbeitet. In den vergangenen 10 Jahren befand sich das MZES in L7, 1.

Weitere Informationen:
Prof. Dr. Wolfgang C. Müller, Direktor
Tel.: +49/(0)621-181- 2869
Fax: +49/(0)621-181- 2866
E-mail: Wolfgang.C.Mueller@Uni-Mannheim.de

Nikolaus Hollermeier
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49/(0)621-181- 2839
Fax: +49/(0)621-181- 2866
E-Mail: Nikolaus.Hollermeier@MZES.Uni-Mannheim.de

Neue Besucheradresse:
Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung (MZES)
A5, 6
68159 Mannheim

Postadresse:
Universität Mannheim
Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung (MZES)
Postfach
D-68131 Mannheim

www.mzes.uni-mannheim.de

uniprotokolle > Nachrichten > Universität Mannheim: MZES in neuen Räumen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/129199/">Universität Mannheim: MZES in neuen Räumen </a>