Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 19. Januar 2020 

EU-Projekt WOMEN-CORE geht online: Informationen rund um Frauen in Konstruktionsforschung und Wissenschaft

14.12.2006 - (idw) GESIS - Gesellschaft Sozialwissenschaftlicher Infrastruktureinrichtungen

Am 14. Dezember ging die Website des EU-Projekts "Women in Construction Scientific Research" WOMEN-CORE online. Unter www.women-core.org findet man alle Informationen rund um das Projekt, die Projektpartner und interessante Links zur Thematik. Verantwortlich für den Internetauftritt ist das Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung (CEWS), eine Abteilung des Informationszentrums Sozialwissenschaften (IZ). Ziel von WOMEN-CORE ist es, die Beteiligung von Wissenschaftlerinnen in den verschiedenen Bereichen der Konstruktionsforschung in Europa zu erhöhen. Das IZ ist, vertreten durch das CEWS, Konsortialpartner in diesem Projekt. "Die Konstruktionsforschung ist einer der am stärksten von Männern dominierten Bereiche der industriellen Forschung und Entwicklung. Gleichzeitig spielt sie eine bedeutende Rolle in der Industrie", erklärt Anja Tibes, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am IZ. "Der Frauenanteil in diesem Sektor ist aber noch sehr gering. Das wollen wir ändern - und mit der Website noch stärker auf die Problematik aufmerksam machen und darüber informieren."

Neben einer detaillierten Projektvorstellung und Portraits der sechs Projektpartner aus Deutschland (CEWS/IZ), Spanien, Dänemark, Großbritannien und der Tschechischen Republik finden Interessierte auf www.women-core.org auch Links zu Hintergrundinformationen, Statistiken und weiteren Organisationen und Initiativen, die sich mit der Problematik befassen.

WOMEN-CORE startete im April dieses Jahres. Das CEWS leitet das Arbeitspaket WP3 "Improving the knowledge base of women in construction research: exploring new sources", das in den nächsten 18 Monaten bearbeitet wird. Zu diesem Zweck fand im November in Bonn das dritte Treffen der WOMEN-CORE-Projektpartner statt, bei dem die Institute die verschiedenen Methoden für die in den kommenden Monaten anstehende Arbeit diskutierten. Während das übergreifende Ziel des Projektes eine stärkere Beteiligung von Wissenschaftlerinnen in den verschiedenen Bereichen der Konstruktionsforschung in Europa ist, werden im WP3 mittels unterschiedlicher Forschungsarbeiten neue quantitative und qualitative Daten erhoben und ausgewertet, um das Wissen über die Situation von Frauen in der Konstruktionsforschung zu erweitern.

***
Das Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung ist seit Beginn dieses Jahres Abteilung des Infor¬mationszentrums Sozialwissenschaften (IZ) in Bonn. Gegründet wurde das CEWS im Jahr 2000. Es steht als wissens- und forschungsbasierte Dienstleistungseinrichtung Wissenschaftlerinnen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Wissenschaftsorganisationen und politischen Gremien mit seinen Leistungen zur Verfügung. Das Kompetenzzentrum bietet zielgruppenadäquate Informations- und Beratungsleistungen zu Fragen der Chancengleichheit in Wissenschaft und Forschung.

Das IZ dokumentiert und vermittelt Informationen zum Stand der Forschung und zur Literatur für den Bereich der Sozialwissenschaften in den deutschsprachigen Ländern sowie zu sozialwissenschaftlichen Forschungsaktivitäten in Osteuropa. Für eine effiziente Beschaffung, Aufbereitung und Nutzung der Informationen führt das IZ Entwicklungsarbeiten auf informationswissenschaftlichen und informationstechnologischen Gebieten durch. Das IZ ist mit dem Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung der Universität zu Köln (ZA) und dem Zentrum für Umfragen, Methoden und Analysen (ZUMA) in Mannheim in der Gesellschaft Sozialwissenschaftlicher Infrastruktur¬einrichtungen e.V. (GESIS) zusammengeschlossen. GESIS ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft und unterhält die GESIS Servicestelle Osteuropa in Berlin.

Ansprechpartnerinnen:

Informationszentrum Sozialwissenschaften

Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung
Center of Excellence Women and Science (CEWS)
Anja Tibes
Kathrin Samjeske

Poppelsdorfer Allee 15
53115 Bonn
Tel: +49 (0) 228 9611 8329/27
Fax: +49 (0) 228 9611 8340
Anja.Tibes@cews.org
Kathrin.Samjeske@cews.org

Abteilung Produkte & Marketing
Sabine Trenkler
Lennéstraße 30
53113 Bonn
Tel: +49 (0) 228 2281 141
Fax: +49 (0) 228 2281 4141
trenkler@iz-soz.de
Weitere Informationen: http://www.women-core.org http://www.gesis.org http://www.cews.org
uniprotokolle > Nachrichten > EU-Projekt WOMEN-CORE geht online: Informationen rund um Frauen in Konstruktionsforschung und Wissenschaft
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/129559/">EU-Projekt WOMEN-CORE geht online: Informationen rund um Frauen in Konstruktionsforschung und Wissenschaft </a>