Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 9. Dezember 2019 

Fachbereich Informatik/ Elektrotechnik/ Maschinenbau verabschiedete Absolventen

14.12.2006 - (idw) Fachhochschule Lausitz

Der Fachbereich Informatik/ Elektrotechnik/ Maschinenbau (IEM) der Fachhochschule Lausitz verabschiedete seine Absolventen des Jahres 2006 am 9. Dezember im Rahmen einer zentralen Diplomzeugnisübergabe im Senatssaal am Studienort Senftenberg.

In dem größten Fachbereich der Hochschule konnten in diesem Jahr bisher 188 Studierende der Studiengänge Informatik, Betriebswirtschaftslehre, Maschinenbau, Elektrotechnik, Wirtschaftsingenieurwesen und Systems Engineering ihr praxisbezogenes, zukunftsorientiertes Studium erfolgreich mit dem Diplom beziehungsweise als Master of Engineering abschließen, davon 64 mit Sehr Gut und sechs mit Auszeichnung.

Einem Großteil dieser Absolventen überreichten der Dekan des Fachbereiches IEM, Prof. Dr. Peter Biegel, die Prodekanin, Prof. Dr. Kathrin Lehmann, und die Studiendekane, Prof. Dr. Martin Weigert, Prof. Dr. Matthias Strunz, Prof. Dr. Thomas Meißner und Prof. Dr. Erhard Stein die Diplomzeugnisse. Zahlreiche Angehörige wohnten der Festveranstaltung bei. Studierende aus dem Fachbereich Musikpädagogik sorgten mit Blockflötenstücken für den musikalischen Rahmen.

Als beste Absolventin wurde Jana Clement mit einem Durchschnitt von 1,0 geehrt. Sie absolvierte ihr Studium im Studiengang Informatik in der für Brandenburg einmaligen Studienrichtung Medizinische Informatik, die gemeinsam mit Partnern aus dem Klinikum Niederlausitz und dem Klinikum Hoyerswerda geschaffen wurde. Aus Hoyerswerda stammend, wohnte sie von 2002 bis 2006 in Senftenberg, um im Frühjahr dieses Jahres nach Dresden zu wechseln. Hier schrieb sie im Biotechnologischen Zentrum der Technischen Universität - betreut von Dr. Dirk Labudde - ihre Diplomarbeit zum Thema "DURIN - Programm zur automatischen Analyse, Interpretation und Visualisierung von Daten kraftspektroskopischer Experimente an Membranproteinen." Ihr Betreuer seitens der FHL war Prof. Dr. Wolfgang Laßner.

"Ich habe mich an der Fachhochschule Lausitz, an der ich eine hervorragende, wunderschöne Zeit hatte, sehr gut betreut gefühlt", sagte die Absolventin Jana Clement. "Besonders danken möchte ich Herrn Professor Laßner, aber auch vielen anderen Professoren, deren Entgegenkommen mich immer wieder überraschte. Jetzt würde ich gern promovieren. Ich bewerbe mich auf bestimmte Stellen im Bereich Bildverarbeitung und Medizin. Die Bewerbungsgespräche laufen noch."

Ebenfalls mit Auszeichnung und einem hervorragenden Durchschnitt von 1,2 schloss der aus Limberg bei Cottbus stammende Heiko Neumann sein Studium der Elektrotechnik ab. Seine Diplomarbeit auf dem Gebiet der Automatisierungstechnik verfasste er bei der Siemens AG in Nürnberg. Bei dem Cottbuser Unternehmen RINETA hat er bereits eine Anstellung als Projektingenieur gefunden. Sein Betreuer an der Hochschule war Prof. Dr. Erhard Stein. Dieser betreute ebenso Steffen Künanz aus Schwarzheide, der sich in seiner Diplomarbeit bei der Solarwatt AG Dresden mit der Untersuchung eines Lötverfahrens für Solarzellen beschäftigte. Noch vor seinem sehr guten Studienabschluss erhielt er in dem Dresdener Unternehmen eine Stelle, wo er nun Mitarbeiter in der Entwicklungsabteilung ist.

"Sie sind das Beste vom Besten - intellektuell gebildete Jugend", sagte Prof. Dr. Alfred Tempel in seiner Festrede. "Sie sollten wissen, dass Sie in eine Tradition einsteigen, die von großen Leuten geprägt wurde, und dass Sie Verantwortung übernehmen müssen. Die Studienbedingungen an der Fachhochschule Lausitz sollten Ihnen einen guten Start ermöglichen." Professor Tempel beglückwünschte die Absolventen dazu, an der FHL studiert zu haben, verwies aber auch auf neue Anforderungen, die nun auf sie zukommen und auf die Notwendigkeit des lebenslangen Lernens.


In seinem Schlusswort legte Professor Biegel als Dekan den Absolventen unter anderem ans Herz, weiterhin den Kontakt zur Hochschule und dem Fachbereich IEM zu halten und die im Rahmen der Alumni-Arbeit hierzu gebotenen Möglichkeiten zu nutzen.

uniprotokolle > Nachrichten > Fachbereich Informatik/ Elektrotechnik/ Maschinenbau verabschiedete Absolventen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/129569/">Fachbereich Informatik/ Elektrotechnik/ Maschinenbau verabschiedete Absolventen </a>