Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 8. Dezember 2019 

Nr. 4/2006 von "Demografische Forschung Aus Erster Hand" zum Thema Altern

15.12.2006 - (idw) Max-Planck-Institut für demografische Forschung

Die Ausgabe 4/2006 des Informationsblattes "Demografische Forschung Aus Erster Hand" ist von nun an erhältlich unter www.demografische-forschung.org.

Der Themenschwerpunkt dieser Ausgabe ist Altern:
- Steigt die Lebenserwartung mit der Rentenhöhe? Effekt sozio-ökonomischer Differenzen in Deutschland.

- Pflegende Angehörige brauchen mehr Unterstützung. Bedarfsprognosen zeigen Anstieg häuslichen Pflegepotenzials in Deutschland bis 2030.

- Regelmäßiger Kontakt zur Familie senkt Depressionsrisiko. Der Einfluss von Kindern und Partnern auf die mentale Gesundheit im Alter.

Das Informationsblatt "Demografische Forschung Aus Erster Hand" ist eine Kooperation des Max-Planck-Institutes für demografische Forschung, Rostock, des Institutes für Demographie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien, und des Rostocker Zentrums zur Erforschung des Demografischen Wandels. Informiert wird über Analysen zur Bevölkerungsentwicklung in Deutschland und Österreich.

Pressekontakt:
Nadja Milewski
Max-Planck-Institut für demografische Forschung
Konrad-Zuse-Str.1
18057 Rostock, Deutschland
Telefon: +49(381)2081-0
Telefax: +49(381)2081-432
E-Mail: redaktion@demografische-forschung.org
Weitere Informationen: http://www.demogr.mpg.de http://www.rostockerzentrum.de http://www.oeaw.ac.at/vid http://www.zdwa.de
uniprotokolle > Nachrichten > Nr. 4/2006 von "Demografische Forschung Aus Erster Hand" zum Thema Altern
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/129574/">Nr. 4/2006 von "Demografische Forschung Aus Erster Hand" zum Thema Altern </a>