Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 8. Dezember 2019 

Brandschutz ist ein "heißes" Thema an der Hochschule Esslingen

18.12.2006 - (idw) Hochschule Esslingen

An der Hochschule Esslingen wird eine positive Zwischenbilanz im Weiterbildungsstudiengang Zertifizierter Fachplaner und Sachverständiger Brandschutz, der in Kooperation mit der ISA International Security Academy und dem ZVEI angeboten wird, gezogen. Beim Weiterbildungsstudiengang Zertifizierter Fachplaner Brandschutz, der im September an der Hochschule Esslingen in Kooperation mit der ISA International Security Academy e.V. und dem ZVEI Zentralverband Elektrotechnik und Elektroindustrie begonnen hat, ist zur Weihnachtspause die erste Halbzeit abgeschlossen. Ein guter Anlass zur Zwischenbilanz. Dazu Teilnehmer Dipl.-Ing. Architekt Reinhold Etges: "Wir haben bisher den baulichen und organisatorischen Brandschutz behandelt und den anlagentechnischen begonnen. Ich bin angenehm überrascht von der Fachtiefe und der Vielseitigkeit des Dozententeams".

Die Bewertung durch alle Teilnehmer nach Qualitätsmanagement ergibt für Inhalt, Praxisnähe, Methode/Vermittlung und Seminarunterlagen des ersten Teils die Durchschnittsnote 2,3. Keine schlechte Note aber auch kein Grund zur Selbstzufriedenheit. "Wir müssen uns noch steigern", so ISA-Vorstand Michael Sigesmund, "mit der zurzeit laufenden Zertifizierung nach AZWV (Anerkennungs- und Zulassungsverordnung Weiterbildung) werden wir es schaffen".

Prof. Dr.-Ing. Karl-Josef Albers von der Hochschule Esslingen geht sogar noch weiter. "Das Thema Brandschutz ist heiß. Es passt hervorragend in unseren Studiengang Versorgungstechnik und Umwelttechnik. Wir werden es noch ausbauen und entsprechende Nachfrage vorausgesetzt, weitere Spezialgebiete z. B. Fachbauleitung Brandschutz anbieten.

Der nächste Studiengang beginnt im Sommersemester am 23.03.07.
Weitere Information erhalten Sie unter www.isaev.de .

Weitere Informationen an der Hochschule Esslingen über Prof. Dr.-Ing. Karl-Josef Albers
Tel.: 0711/397-3454; Fax: 0711/397-3449
E-Mail: Karl-Josef.Albers@hs-esslingen.de

uniprotokolle > Nachrichten > Brandschutz ist ein "heißes" Thema an der Hochschule Esslingen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/129667/">Brandschutz ist ein "heißes" Thema an der Hochschule Esslingen </a>