Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 25. August 2019 

Informatik-Professoren der TU Kaiserslautern beraten Kanzlerin Angela Merkel

18.12.2006 - (idw) Technische Universität Kaiserslautern

Prof. Dr. Andreas Dengel und Prof. Dr. Dieter Rombach von Bundesregierung eingeladen. Der erste nationale IT-Gipfel der Bundesregierung hat heute am Hasso-Plattner-Institut in Potsdam stattgefunden. Prof. Dr. Andreas Dengel, Mitglied der Geschäftsführung am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) und Prof. Dr. Dieter Rombach, Leiter des Fraunhofer-Instituts für Experimentelles Software Engineering (IESE), sollen zusammen mit anderen Experten Perspektiven auf den IT-Feldern entwickeln.

Unter der Leitung von Bundeskanzlerin Angela Merkel sollen acht hochrangig besetzte Arbeitsgruppen Vorschläge erarbeiten, wie die Qualität des Informationstechnologie-Standorts Deutschland im internationalen Wettbewerb weiter verbessert werden kann. Dengel wurde von Bundeskanzlerin Angela Merkel in die Arbeitsgruppe 8 "Service- und verbraucherfreundliche Informationstechnologie" berufen. Er ist dort Vorsitzender für das Thema "Software und IT-Services". Rombach ist Mitglied in der Arbeitsgruppe 5 "High-Tech-Strategie für die Informationsgesellschaft".
Weitere Informationen: http://www.dfki.de http://www.iese.fraunhofer.de http://www.uni-kl.de
uniprotokolle > Nachrichten > Informatik-Professoren der TU Kaiserslautern beraten Kanzlerin Angela Merkel
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/129677/"> Informatik-Professoren der TU Kaiserslautern beraten Kanzlerin Angela Merkel </a>