Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 19. Juni 2019 

Roter Teppich für die Fachhochschul-Rektorin - Prof. Dr. Helene Kleine feierlich aus dem Amt verabschiedet

23.12.2006 - (idw) Fachhochschule Potsdam

In räumlicher Enge des Hörsaals am Alten Markt, unter den Weiten eines projizierten Potsdamer Sommerhimmels und eingehüllt in Flöten- und Klavierklänge haben am 19.12.2006 über 250 geladene Gäste aus Wissenschaft und Wirtschaft, Politik und Kultur, Institutionen und Organisationen mit einem Festakt die Rektorin der Fachhochschule Potsdam, Frau Prof. Dr. Helene Kleine, aus dem Amt verabschiedet. Der brandenburgische Wissenschafts-Staatssekretär, Herr Dr. Johann Komusievicz (in Vertretung der Ministerin, die erst später kommen konnte), der Potsdamer Oberbürgermeister, Herr Jann Jakobs, der Sprecher der Brandenburgischen Landesrektorenkonferenz und Präsident der Fachhochschule Eberswalde, Herr Prof. Dr. Wilhelm-Günther Vahrson, und der Senatsvorsitzende der Fachhochschule Potsdam, Herr Prof. Dr.-Ing. Klaus Berner, würdigten die Leistungen der scheidenden Rektorin, die die Hochschule seit sechs Jahren erfolgreich geleitet hat. In ihrer Amtszeit hat Frau Kleine sich um die Anerkennung des Stellenwertes von Wissenschaft und Kultur für die Stadt- und Landesentwicklung verdient gemacht und die Hochschule als verlässlichen, akzeptierten Partner in der Stadt Potsdam, im Land Brandenburg und darüber hinaus etabliert.

Entgegen den Erwartungen, als "Baurektorin" in die Hochschul-Annalen einzugehen, war Frau Kleines Amtszeit geprägt von Konsolidierung und Innovation in Studium und Lehre, der Profilierung als forschende Hochschule und der Vernetzung nach innen und außen und über Fächergrenzen hinweg. Schwerpunkte waren die Entwicklung zukunftsfähiger Studiengänge und Weiterbildungsangebote, die Umstellung auf internationale Abschlüsse, die Verankerung und Ausweitung des Existenzgründungsprogrammes, die Umsteuerung auf den Globalhaushalt und die "leistungsbezogene Mittelzuweisung", die Umstellung der Vergütungsstruktur, die Einführung von Zielvereinbarungen und die Evaluation.

Den Festvortrag hielt Frau Prof. Dr. Gesine Schwan, Präsidentin der Europa-Universität Viadrina, zum Thema "Die Hochschulen in der demokratischen Gesellschaft". Frau Schwan wandte sich gegen ein verkürztes Bildungsverständnis, welches nur den ökonomischen Nutzen von universitärer Ausbildung betont. Stattdessen forderte sie eine politische Grundhaltung, in der der gesellschaftliche Wert von Bildung und Ausbildung aus einer ganzheitlichen, am Individuum genauso wie am Funktionieren des demokratischen Zusammenlebens orientierten Perspektive betrachtet wird. Sie plädierte nachhaltig dafür, auch die vermeintlich weichen Faktoren von Bildung ernst zu nehmen und wissenschaftspolitisch entsprechend zu fördern. Nur so könnten die Hochschulen der Verantwortung gerecht werden, die ihnen von der Gesellschaft übertragen worden ist.

Frau Kleine selber betonte in ihrem Rückblick die Bedeutung der Hochschule als Ort der wissenschaftlichen Begegnung und des kulturellen Austausches. Ein großes Anliegen sei ihr gewesen, eine Atmosphäre "pro Wissenschaft" zu schaffen. Sie dankte den Kollegen und Mitarbeitern für ihr Engagement zum Wohle der Hochschule und die konstruktive und kompetente Zusammenarbeit. Sie habe die Hochschule sehr gerne geleitet und wisse sie bei ihrem Nachfolger, Herrn Prof. Dr.-Ing. Johannes Vielhaber, in guten Händen.

Herr Vielhaber, bislang Prorektor für Planung, Entwicklung und Forschung sowie Stellvertreter der Rektorin, tritt am 1.1.2007 das Amt als Rektor der Fachhochschule Potsdam an. Er wird sich intensiv für die Bildung der Studierenden, die Verbesserung der Mittelausstattung der Hochschule, auch durch Stärkung von Forschung und Transfer, und die Zusammenführung der Hochschule auf dem fertiggestellten Campus Pappelallee einsetzen.


Studierende des Fachbereichs Sozialwesen geleiteten die Gäste mit einem performativen Laternenumzug ins festlich dekorierte "Schaufenster" der Hochschule, wo bereits der rote Teppich für die scheidende Rektorin ausgerollt war und bei Kerzenschein und Musik, Wein und Buffet in heiterer Atmosphäre weitergefeiert wurde.


Medieninformationen und Veranstaltungshinweise der FH Potsdam können Sie
auch im Internet abrufen: http://www.fh-potsdam.de/aktuelles.html

uniprotokolle > Nachrichten > Roter Teppich für die Fachhochschul-Rektorin - Prof. Dr. Helene Kleine feierlich aus dem Amt verabschiedet
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/129805/">Roter Teppich für die Fachhochschul-Rektorin - Prof. Dr. Helene Kleine feierlich aus dem Amt verabschiedet </a>