Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 6. Juni 2020 

Qualitätsbeweis für die FHW Berlin

09.01.2007 - (idw) Fachhochschule für Wirtschaft Berlin

97 % der Studiengänge akkreditiert / Duale Studienangebote als Intensivstudiengänge anerkannt 97 % aller zu begutachtenden Programme akkreditiert - mit diesem Ergebnis gehört die FHW Berlin zu den Spitzenhochschulen Deutschlands im Hinblick auf Qualitätssicherungsverfahren. Acht Studienprogramme am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften sowie 14 am Fachbereich Berufsakademie erhielten Ende 2006 die Qualitätssiegel der Akkreditierungsagenturen FIBAA bzw. AQAS. Zusammen mit den bereits früher akkreditierten MBA- und Master-Studiengängen des IMB Institute of Management Berlin sind nun bis auf einen in Kooperation mit einer Partnerhochschule durchgeführten Studiengang alle Bachelor- und Masterprogramme der FHW Berlin zertifiziert. Den gesetzlichen Auftrag, mittels Akkreditierung alle Bachelor- und Masterstudiengänge einer Qualitätsprüfung zu unterziehen, haben bislang laut Auskunft der FIBAA deutschlandweit 40 % der in Frage kommenden Studiengänge erfolgreich abschließen können.

Die sechs Bachelor- und zwei Master-Programme des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften erhielten in einer so genannten Cluster-Akkreditierung, in der die Studiengänge zusammengefasst und zeitgleich bewertet werden, alle ohne Auflagen das Siegel der trinationalen "Foundation of International Business Administration Accreditation" (FIBAA).

Als Besonderheit der Dualen Studiengänge des Fachbereichs Berufsakademie wurde von der AQAS (Agentur für Qualitätssicherung von Studiengängen) anerkannt, dass die Praxisphasen integraler Bestandteil des Studiums sind und der höhere Arbeitsaufwand voll dem Studium angerechnet werden kann. Die erhöhte Zahl von 35 Leistungspunkten pro Semester für diese Intensiv-Studiengänge ist von daher gerechtfertigt. Im Ergebnis der erfolgreichen Akkreditierung wird der Hochschule bestätigt, dass der Gesamtumfang der studentischen Leistungen in den Dualen Studiengängen des FB Berufsakademie mit 210 Leistungspunkten zu bewerten ist. "Damit ist die Leistungsstärke unserer Dualen Studiengänge offiziell bestätigt" betonte der Dekan des Fachbereichs Berufsakademie, Prof. Dr.-Ing. Thorsten Kurzawa. "Das stärkt die Attraktivität des dualen Studienangebots der FHW Berlin. Es ist ein schöner Erfolg für unsere Hochschule."

Am IMB wurde im Jahr 2006 bereits die erste Re-Akkreditierung der MBA-Studiengänge eingeleitet. Für zwei der Programme wurde die Re-Akkreditierung bereits im Mai erfolgreich abgeschlossen, ein weiteres befindet sich derzeit im Verfahren.
Weitere Informationen: http://www.fhw-berlin.de
uniprotokolle > Nachrichten > Qualitätsbeweis für die FHW Berlin
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/130179/">Qualitätsbeweis für die FHW Berlin </a>