Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 23. Januar 2020 

Für Toleranz im Fußball

23.01.2007 - (idw) Leibniz Universität Hannover

Erste Antirassismus-Tagung in Hannover Am Donnerstag, 25. Januar 2007, beginnt um 9 Uhr im Neuen Rathaus, Trammplatz 2, 30159 Hannover, die Tagung "Für Toleranz im Fußball". Veranstalter sind die Stadt Hannover, die Leibniz Universität Hannover und der Marianne und Dr. Ernst Pieper-Fond der Universität Tel Aviv.
Noch sind die Bilder von gemeinsam feiernden Fußballfans aller Nationen während der Fußball Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland in den Köpfen der Menschen - vom "Sommermärchen 2006" war die Rede - da häufen sich aktuell wieder die Meldungen über Rassismus in den unteren Fußball-Ligen. Während der Tagung werden 110 Experten und Interessierte über das gesellschaftliche Problem des Rassismus im Fußball diskutieren und versuchen, die Hintergründe zu analysieren. In einem zweiten Schritt sollen mögliche Modelle entwickelt werden, um diesem Problem aktiv zu begegnen.
Stephan Weil, Oberbürgermeister der Stadt Hannover und Prof. Erich Barke, Präsident der Leibniz Universität Hannover, werden die Tagung eröffnen. Im Anschluss daran werden am Vormittag verschiedene Vorträge zum Thema Rassismus und Menschenfeindlichkeit im Sport gehalten. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit, das Problem in Workshops von verschiedenen Seiten zu beleuchten. Die Ergebnisse werden im Anschluss präsentiert.

Hinweis an die Redaktion:
Für weitere Informationen steht Ihnen Franciska Wölki vom Institut für Sportwissenschaft unter Telefon +49 172.5149001 oder per E-Mail unter franciska.woelki@timelessmedia.de gern zur Verfügung.

uniprotokolle > Nachrichten > Für Toleranz im Fußball
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/130938/">Für Toleranz im Fußball </a>