Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 19. Januar 2020 

Universität Erlangen-Nürnberg: Universität schließt Kooperationsvertrag mit Alcatel-Lucent

25.01.2007 - (idw) Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Am 23. Januar 2007 unterzeichneten der Rektor der Universität Erlangen-Nürnberg, Prof. Dr. Karl-Dieter Grüske, und Walter Weigmann, Leiter des Managing Directors Office von Alcatel-Lucent, Nürnberg, einen Rahmenvertrag über die Zusammenarbeit in Forschung und Entwicklung. Die beiden Partner möchten den Erfahrungsaustausch verstärken und anwendungsbezogene Forschungsaktivitäten bündeln. Die Universität und das Unternehmen intensivieren und vereinfachen damit ihre langjährige, erfolgreiche Partnerschaft. Die Universität Erlangen-Nürnberg und Alcatel-Lucent kooperieren nicht nur bei zahlreichen Forschungsprojekten. Sie arbeiten auch eng in der Lehre zusammen. Rektor Karl-Dieter Grüske freut sich für die Universität: "Der Vertrag mit Alcatel-Lucent bietet der Universität Erlangen-Nürnberg eine hervorragende Chance, das wirtschaftliche und wissenschaftliche Potential der Region optimal zu nutzen. Durch konkrete Aufgabenstellungen aus der Industrie schaffen wir Praxisbezug in Forschung und Lehre". Walter Weigmann von Alcatel-Lucent ist überzeugt, dass sich der Kooperationsvertrag positiv auf die Zusammenarbeit mit der Uni Erlangen-Nürnberg auswirkt: "Künftig müssen wir uns weniger um die Vertragsverwaltung einzelner Forschungsprojekte kümmern. So können wir uns voll auf unsere Hauptaufgabe, die Forschung und Entwicklung, konzentrieren. Der Vertrag ist Ausdruck unserer weiterhin starken Verbundenheit mit der Universität Erlangen-Nürnberg."

Alcatel-Lucent
Alcatel-Lucent liefert Lösungen, mit denen Dienstleister, Unternehmen und öffentliche Einrichtungen den Endverbrauchern weltweit Sprach-, Daten- und Video-Kommunikationsdienste bereitstellen können. Als Marktführer bei Festnetz, Mobilfunk und konvergenten Breitbandnetzen liefert Alcatel-Lucent Ende-zu-Ende-Lösungen für Kommunikationsdienste für Menschen zu Hause, am Arbeitsplatz und unterwegs. Alcatel-Lucent beschäftigt rund 79.000 Mitarbeiter und ist in mehr als 130 Ländern präsent.

Die Universität Erlangen-Nürnberg
Die Universität Erlangen-Nürnberg, gegründet 1743, ist eine der großen deutschen Forschungsuniversitäten. Sie nimmt unter den deutschen Hochschulen eine singuläre Stellung ein, denn sie verfügt als einzige klassische Volluniversität neben dem traditionellen Fächerspektrum über eine Technische Fakultät mit international anerkannter, hoher wissenschaftlicher Reputation. Die Stärke der Universität liegt in ihrer Fächervielfalt, die einen Fundus für neue, fachübergreifende Vernetzungen und innovative Profile liefert. Herausragend ist die enge Zusammenarbeit zwischen der Medizinischen Fakultät, den Naturwissenschaftlichen Fakultäten und der Technischen Fakultät. Für die Qualität der Forschung bürgen eine Graduiertenschule, elf Sonderforschungs- und Transferbereiche, sechs DFG-Forschergruppen und sieben Graduiertenkollegs. Mit 26.600 Studierenden und elf Fakultäten ist sie die größte Universität Nordbayerns.

Weitere Informationen für die Medien:

Rektor
Prof. Dr. Karl-Dieter Grüske
Tel.: 09131/85-26605
rektor@zuv.uni-erlangen.de

uniprotokolle > Nachrichten > Universität Erlangen-Nürnberg: Universität schließt Kooperationsvertrag mit Alcatel-Lucent
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/131077/">Universität Erlangen-Nürnberg: Universität schließt Kooperationsvertrag mit Alcatel-Lucent </a>