Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 21. Januar 2020 

Neuer Bachelor-Studiengang Sportmanagement

26.01.2007 - (idw) Fachhochschule Koblenz / RheinAhrCampus Remagen

Modifiziertes Aufnahmeverfahren im Vergleich zum ehemaligen Diplomstudium Ganz in der Tradition des deutschlandweit ersten dualen betriebswirtschaftlichen Studiengangs Sportmanagement, der zum Abschluss Diplom-Betriebswirt (FH) führte, steht der neue Bachelor-Studiengang Sportmanagement, den der RheinAhrCampus in Remagen seit dem Wintersemester 2006/2007 anbietet. Bewährtes, wie die Partnerschaft mit den Landessportbünden Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz sowie dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB), wurde beibehalten, neue Elemente schärfen das Profil des Studiengangs, der mit dem Titel Bachelor of Arts in Sportmanagement abschließt.

Zu den Weiterentwicklungen zählen die betreuten Praxisprojekte in Sportvereinen, Sportverbänden und Unternehmen der Sportbranche in allen Studienphasen sowie die Modifizierung des Aufnahmeverfahrens. Wurden bisher die mehr als 400 Bewerbungen auf die vorhandenen 25 Studienplätze nur anhand der Sportaffinität beurteilt und nach der Abiturnote gerankt, werden im neuen Aufnahmeverfahren Vorqualifikationen, wie beispielsweise Übungsleiterlizenzen, Berufsausbildung im Sport, ein Freiwilliges soziales Jahr im Sport oder eine Diplomtrainerausbildung an der Trainerakademie Köln ebenfalls zur Beurteilung potentieller Studierender herangezogen. Leistungssportler im A-, B- oder C-Kader eines Sportfachverbandes im (DOSB) werden gleichfalls besonders berücksichtigt.

So steht Susanne Spölmink, die mehrfache deutsche Meisterin im Kanu-Freestyle, derzeit mitten in den Prüfungen am Ende des ersten Semesters. Sie hatte sich bewusst für ein Sportmanagement-Studium am RheinAhrCampus in Remagen entschieden. "Aus eigener Erfahrung als Jugendleiterin und Leistungssportlerin weiß ich, wie wichtig gutes Management und Verwaltung für die Entwicklung des Sports sind. Daher habe ich mich über die Zusage aus Remagen sehr gefreut. Ich hätte mir kein anderes Studium vorstellen können."

Im Gegensatz zum Diplomstudiengang ist nunmehr auch für 25 Studierende ein Studienbeginn zum Sommersemester möglich. Bewerbungen dafür werden bis zum 15.1. eines jeden Jahres entgegengenommen. Für ein Studienbeginn zum Wintersemester 2007/2008 müssen die Bewerbungen bis zum 15.7.2007 bei der Hochschule vorliegen.

uniprotokolle > Nachrichten > Neuer Bachelor-Studiengang Sportmanagement
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/131172/">Neuer Bachelor-Studiengang Sportmanagement </a>