Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 6. Dezember 2019 

Einladung zum Pressetermin: Übergabe des Kasseler Beton-Förderpreises

26.01.2007 - (idw) Universität Kassel

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

zur Verleihung des Förderpreises der Kasseler-Beton-Betrieb GmbH am

Dienstag, 30. Januar, ab 17.30 Uhr

im Gießhaus der Universität Kassel, Mönchebergstraße 5, möchte ich Sie herzlich einladen. Nach der Begrüßung durch den Dekan des Fachbereichs Bauingenieurwesen, Prof. Dr. Ekkehard Fehling und einem Festvortrag von Prof. Dr. Peter Kupfer zum Thema "Der demografische Wandel und die Zukunft des Bauens" folgt die Überreichung des Förderpreises durch Dipl.-Ing. Gerhard Fenge, Geschäftsführer des Kasseler-Beton-Betriebs.

Von der Kasseler Beton-Betrieb GmbH & Co. KG wird einmal jährlich ein Förderpreis für Studenten und Studentinnen des Fachbereichs Bauingenieurwesen für hervorragende Diplom- oder Projektarbeiten verliehen. Durch die auszuzeichnenden Arbeiten sollen wichtige Beiträge zu Lösungen für die Praxis wesentlicher Probleme des Bauingenieurwesens geleistet worden sein, die auch eine kostenoptimale Planung, Konstruktion und Bauausführung berücksichtigen.

Trägerin des mit 2500 ¤ ausgestatteten Förderpreises 2006 des Kasseler Beton-Betriebs wird Sandra Werner. Sie legte ihr Diplom II im Studiengang Konstruktions- und Fertigungstechnik ab. Die ausgezeichnete Diplomarbeit zum Thema "Statistische Auswertung zum Tragverhalten von Pfahlsystemen und numerische Sensibilitätsanalyse zum Tragverhalten im Pfahlnahbereich" wurde von Prof. Dr.-Ing. H.-G. Kempfert, Fachgebiet Geotechnik, betreut.

Die untersuchten Pfähle können aus Stahl oder Beton hergestellt sein und dienen zur Gründung eines Bauwerks, wenn der Boden nicht tragfähige Schichten aufweist. Bislang war die abgesicherte rechnerische Vorhersage von Pfahltragfähigkeiten nicht möglich. Stattdessen war es notwendig, vor Ort Probepfähle herzustellen und bei Probebelastungen deren Tragfähigkeit zu ermitteln: Ein teures und aufwändiges Verfahren. Dabei lagen zwar qualitative Vorstellungen aus den ingenieurmäßigen Anwendungen vor, eine quantifizierte Absicherung war mit technisch-wissenschaftlichen Methoden noch nicht gegeben.

Die mit sehr gut beurteilte Diplomarbeit von Sandra Werner reiht sich in Arbeiten am Institut für Geotechnik und Geohydraulik der Universität Kassel ein; hier wurden bereits umfassende statistische Analysen zur Tragfähigkeit unterschiedlicher Pfahlsysteme durchgeführt, die nun in ein belastbares Gesamtkonzept zum Tragverhalten unterschiedlicher Pfahlsysteme integriert wurden. Die Arbeitsergebnisse von Dipl.-Ing. Werner sind bereits in erheblichem Umfang in nationale Empfehlungen für Planer und Bauunternehmen eingegangen, das 2007 in Kraft treten wird und normähnlichen Charakter bei Pfahlgründungen haben werden.

Über ihr Interesse und Ihre Berichterstattung würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

gez. Annette Ulbricht M.A.

uniprotokolle > Nachrichten > Einladung zum Pressetermin: Übergabe des Kasseler Beton-Förderpreises
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/131190/">Einladung zum Pressetermin: Übergabe des Kasseler Beton-Förderpreises </a>