Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 14. Dezember 2019 

Wirtschaft und Wissenschaft Hand in Hand: Stiftungsprofessur Eisenbahnwesen

30.01.2007 - (idw) Fachhochschule Erfurt

Eine Stiftungsprofessur für Eisenbahnwesen mit dem Schwerpunkt Leit- und Sicherungstechnik will die DB Netz AG zum Wintersemester 2008/09 am Fachbereich Verkehrs- und Transportwesen der Fachhochschule Erfurt einrichten. Die konkreten Ausschreibungstexte werden derzeit an der Hochschule vorbereitet. Neben der Stiftungsprofessur wird die FH Erfurt zusätzlich eine wirtschaftswissenschaftliche Professur im Bereich der Verkehrsbetriebslehre, insbesondere Angebotsplanung und Marketing, einrichten.

Die Stiftungsprofessur geht auf einen Kooperationsvertrag zwischen der DB Netz AG und der FH Erfurt vom Januar 2006 zurück, der die Einrichtung eines dualen Studiengangs "Bahnbetrieb und Infrastruktur" beinhaltet. Dabei wird eine eisenbahn-spezifische Berufsausbildung bei der DB Netz AG mit dem FH- Bachelor- Studium kombiniert. Nachdem die Pilotphase mit den ersten 24 Studierenden, die gleichzeitig bei DB Netz eine Ausbildung zum Eisenbahner im Betriebsdienst absolvieren, erfolgreich angelaufen ist, soll zum WS 2008/09 ein eigenständiger Studiengang Bahnbetrieb und Infrastruktur, in den die Auszubildenden der Bahn integriert sind, eingerichtet werden.

Weitere Infos: Dipl.-Verkehrswirtschaftlerin Kristin Stefan, FH Erfurt, 0361-6700473
Weitere Informationen: http://www.fh-erfurt.de/vt
uniprotokolle > Nachrichten > Wirtschaft und Wissenschaft Hand in Hand: Stiftungsprofessur Eisenbahnwesen
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/131339/">Wirtschaft und Wissenschaft Hand in Hand: Stiftungsprofessur Eisenbahnwesen </a>