Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 30. März 2020 

Kompetenzen bündeln, Ausbildung innovativ gestalten

14.02.2007 - (idw) Universitätsklinikum Heidelberg

Frank Stawinski wurde als neuer Leiter der Akademie für Gesundheitsberufe Heidelberg eingeführt Seit 2007 hat die Akademie für Gesundheitsberufe Heidelberg gGmbH einen neuen Leiter: Am 26. Januar wurde Frank Stawinski im Heinsteinwerk im Heidelberger Stadtteil Wieblingen feierlich als Nachfolger von Klaus Huhn in sein Amt eingeführt.

Frank Stawinski ist seit 1991 am Klinikum tätig, zunächst als Lehrer für Pflegeberufe und seit Mai 2002 als stellvertretender Schulleiter der Krankenpflegeschule und der Schule für Operationstechnische Assistenten. Seit Gründung der Akademie leitet der 44-jährige die Stabsstelle Organisation/Koordination.

Viel Erfolg bei seiner neuen Aufgabe wünschte Edgar Reisch, Pflegedirektor des Universitätsklinikums Heidelberg und Geschäftsführer der Akademie: "Frank Stawinski hat die Akademie von der ersten Idee bis zu ihrer Gründung im Jahr 2006 tatkräftig begleitet", sagte Edgar Reisch. "Nun ist es seine Aufgabe, ihre Zukunft zu gestalten."

Akademie bildet jedes Jahr mehr als 700 Schüler aus

Die Akademie für Gesundheitsberufe ist eine der größten Einrichtungen für Aus- und Weiterbildung in der Rhein-Neckar-Region. Sie wurde Anfang 2006 vom Universitätsklinikum Heidelberg, dem Krankenhaus Salem und der Altenpflegehilfe der Evangelischen Stadtmission als gemeinsame Bildungseinrichtung gegründet. Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege, Gesundheits- und Krankenpflegehilfe, Hebammen, Altenpflege, Altenpflegehilfe, Operationstechnische Assistenten, Medizinisch Technische Laborassistenten, Medizinisch Technische Radiologieassistenten, Orthoptisten und Logopäden: Die Akademie bildet jährlich mehr als 700 junge Menschen in elf Berufen aus und bietet 4 staatlich anerkannte Fachweiterbildungen an, für die weitere 100 Plätze zur Verfügung stehen.

Hinzu kommt ein umfangreiches Fortbildungsprogramm mit berufsspezifischen und berufsübergreifenden Angeboten, z.B. Führungskräftetraining, Kurse in Projektmanagement oder Fortbildungen für Pflegepersonal , die für Mitarbeiter der Gesellschafter der Akademie und externe Interessenten offen stehen.

In seinem neuen Amt wird Frank Stawinski weiterhin die Kompetenzen der Akademie-Partner bündeln - für Aus- und Weiterbildungen auf höchstem Niveau. "Denn wer allein arbeitet addiert, wer zusammen arbeitet multipliziert", unterstrich Christian Dietrich, Geschäftsführer der Altenhilfe der Evangelischen Stadtmission Heidelberg gGmbH, bei der Einführungsfeier am 26. Januar.

Kontakt:
Frank Stawinski
Tel.: 06221 / 56 4873
E-Mail: Frank.Stawinski@med.uni-heidelberg.de

Internet:
www.afg-heidelberg.de

Bei Rückfragen von Journalisten:
Dr. Annette Tuffs
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Universitätsklinikums Heidelberg
und der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg
Im Neuenheimer Feld 672
69120 Heidelberg
Tel.: 06221 / 56 45 36
Fax: 06221 / 56 45 44
E-Mail: Annette_Tuffs@med.uni-heidelberg.de

Diese Pressemitteilung ist auch online verfügbar unter
http://www.klinikum.uni-heidelberg.de/presse

uniprotokolle > Nachrichten > Kompetenzen bündeln, Ausbildung innovativ gestalten
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/132170/">Kompetenzen bündeln, Ausbildung innovativ gestalten </a>