Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 29. Januar 2020 

Einladung zum Pressegespräch mit Wyly Brown und Werner Sobek

27.02.2007 - (idw) Universität Stuttgart

Erster Bundeskanzler-Stipendiat an der Uni Stuttgart - Temporäre Bauten für Katastrophengebiete

Seit Dezember 2006 ist Wyly Brown als Bundeskanzler-Stipendiat der Alexander von Humboldt Stiftung zu Gast am Institut für Leichtbau, Entwerfen und Konstruieren (ILEK) der Universität Stuttgart. Gastgeber und Betreuer ist Prof. Werner Sobek, Leiter des ILEK. Die Bundeskanzler-Stipendien werden an künftige Führungskräfte in Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft der USA, der Russischen Förderation und der Volksrepublik China vergeben. Das Programm unter der Schirmherrschaft der Bundeskanzlerin zielt darauf ab, insbesondere jüngeren Amerikanern, Russen und Chinesen die Bedeutung freundschaftlicher, auf persönlichen Erfahrungen und Kontakten aufbauender Beziehungen zwischen ihren Ländern und Deutschland stärker ins Bewusstsein zu rufen. Jährlich erhalten je zehn Stipendiaten der drei Länder während ihres Aufenthaltes in Deutschland einen umfassenden Überblick über Politik, Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft, Gesellschaft und Kultur sowie die Möglichkeit, ein eigenes Projekt an einem Ort und Institut ihrer Wahl durchzuführen. Der Amerikaner Wyly Brown, Absolvent der Harvard Graduate School of Design (Master of Architecture), hat sich für die Universität Stuttgart entschieden. Der 30-Jährige ist der erste Stipendiat dieses Programms an der Universität Stuttgart, die traditionell bei Humboldt-Wissenschaftlern aus aller Welt sehr gefragt ist. Während seines für insgesamt rund zweieinhalb Jahre geplanten Aufenthaltes am Institut für Leichtbau, Entwerfen und Konstruieren (ILEK) entwickelt er für seine Doktorarbeit temporäre Bauten; diese sollen mit vor Ort verfügbaren Materialien und mit Hilfe moderner Kommunikationstechniken rasch in Katastrophengebieten eingesetzt werden können. Hilfsorganisationen haben bereits Interesse für das Projekt gezeigt.

Um den ersten Stipendiaten dieses Programms und sein Projekt vorzustellen, laden wir herzlich ein zu einem Pressegespräch mit Wyly Brown und Werner Sobek:

Zeit: Donnerstag, 8. März, 15.00 Uhr
Ort: Vaihingen, Institut für Leichtbau, Entwerfen und Konstruieren, Pfaffenwaldring 14

Bitte bestätigen Sie Ihre Teilnahme unter presse@uni-stuttgart.de oder Fax 0711/885-82188

uniprotokolle > Nachrichten > Einladung zum Pressegespräch mit Wyly Brown und Werner Sobek
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/132763/">Einladung zum Pressegespräch mit Wyly Brown und Werner Sobek </a>