Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 13. Dezember 2019 

Verbandsjubiläumsfeier an Hochschule Wismar

28.02.2007 - (idw) Hochschule Wismar, University of Technology, Business and Design

Am 9. März 2007 wird der Verband Hochschule und Wissenschaft, Landesverband Mecklenburg-Vorpommern (vhw m-v), die ersten 15 erfolgreichen Jahre seines Wirkens feiern. Die Fest¬veranstaltung wird an der Hochschule Wismar stattfinden. An ihr werden unter anderem Persönlichkeiten aus dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern, dem vhw-Bundesvorstand, dem Landesvorstand des Deutschen Beamtenbundes und Tarifunion (dbb) und dem Rektorat der Hochschule Wismar teilnehmen. Der vhw m-v engagiert sich in allen wichtigen hochschulpolitischen Fragen auf Landesebene. Er ist Mitglied im vhw Bundesverband und pflegt darüber den Kontakt zu anderen Landesbünden und zum Bundesvorstand. Landesvorsitzender ist Prof. Dr. Manfred Krüger, der an der Hochschule Wismar lehrt.
Der vhw m-v ist parteipolitisch unabhängig und mitgliedergruppen- sowie hochschularten¬übergreifend tätig. Das unterscheidet ihn insbesondere vom Hochschullehrerbund (hlb) und vom Deutschen Hochschulverband (DHV). Er ist ein Berufsverband von Hochschullehrern, sonstigen Mitarbeitern und Angestellten der Universitäten und Fachhochschulen sowie des außeruniversitären, wissenschaftlichen Bereiches in Mecklenburg-Vorpommern. In dieser Ganzheitlichkeit seines Wirkens liegt der Unterschied.
Der vhw m-v ist eine Fachgewerkschaft innerhalb des dbb in Mecklenburg-Vorpommern. Er vertritt die berechtigten Interessen seiner Mitglieder und wirkt an einer zukunftsfähigen Gestaltung der Hochschul- und Wissenschaftslandschaft des Landes aktiv mit. Die Föderalismusreform hat die Stellung und Zuständigkeit der Länder insbesondere im Kultusbereich deutlich gestärkt. In Mecklenburg-Vorpommern nimmt der vhw m-v zu Entwürfen von Gesetzen und Verordnungen mit hochschulpolitischem Bezug Stellung. Beispielsweise hat er sich mit dem Landeshochschulgesetz, dem Professorenbesoldungsgesetz und der Reform des Hochschuldienstrechtes auseinandergesetzt. Auch wirkt er unter Führung des dbb an der inhaltlichen Gestaltung der Tarifverträge des öffentlichen Dienstes mit.
Seinen Mitgliedern bietet der vhw m-v einen umfangreichen Service bei vergleichsweise niedrigen Mitgliedsbeiträgen. So sind beispielsweise im Mitgliedsbeitrag Leistungen wie der Rechtsschutz, die Diensthaftpflicht- und Schlüsselversicherung, Verbandszeitschriften des vhw und des dbb oder die Mitgliedschaft in der Neuen Verbraucherzentrale M-V enthalten. Viele Mitglieder schätzen auch die interessanten Zusammenkünfte, die der vhw m-v organisiert. Informationen zum vhw m-v findet man auch unter www.vhw-mecklenburg-vorpommern.de.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an Prof. Dr. Manfred Krüger, Tel.: (03841) 753 239 bzw. E-Mail: m.krueger@et.hs-wismar.de.

uniprotokolle > Nachrichten > Verbandsjubiläumsfeier an Hochschule Wismar
ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/132814/">Verbandsjubiläumsfeier an Hochschule Wismar </a>